Markierungen lackieren

Willys MB und alles was dazugehört(e) ...

Moderator: Team CF

Antworten
Benutzeravatar
Senfschmierer
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 395
Registriert: 23.07.2011 - 21:29
Mein Jeep: YJ / ZG / MB
Wohnort: Bezirk Amstetten, Kirchdorf/Krems und Wien

Markierungen lackieren

Beitrag von Senfschmierer » 10.05.2016 - 17:59

Bin grad dabei die US-Army Markierungen für den Willys zu lackieren und hätt a Frage dazu.

Welchen Art von Lack benützt ihr dafür?

Ich hab im guten Glauben einfach einen weiß matten "Rally" Lack vom Binder gekauft. Bei dem ist allerdings das Problem, beim Abziehen der Schablonen zieht es mir immer Teile des Lacks mit und das macht einen unsauberen Rand. Liegt das am Lack, oder ist das eh mit jedem Lack so?

Danke und LG :wikewi:

PS: Der Willys fährt super! Hab erst am Wochenende eine größere Ausfahrt gemacht :freu:
1988 YJ 4.2L Laredo
1998 ZG 5.9L
1945 Willys MB

Benutzeravatar
XJAlex
.. got rocks ...
.. got rocks ...
Beiträge: 22817
Registriert: 05.11.2002 - 16:21
Mein Jeep: GPW-MB-JKU

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von XJAlex » 11.05.2016 - 08:03

einfacher matter weißer Lack zum walzen, Schablone auflegen, ankleben und deckend
einfach drüber walzen, leichte Fransen können schon sein an der Buchstaben, damals
wurde nicht perfekt lackiert! das waren keine Boulevard-Queens sondern Fahrzeuge
für einen Krieg - Optik war nicht das Hauptkriterium!
Sei immer du selbst!

Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn!

;-)

Benutzeravatar
Senfschmierer
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 395
Registriert: 23.07.2011 - 21:29
Mein Jeep: YJ / ZG / MB
Wohnort: Bezirk Amstetten, Kirchdorf/Krems und Wien

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von Senfschmierer » 11.05.2016 - 09:21

Danke! :wikewi:

Genauso hab ichs e gemacht, wie eine boulevard-queen schaut meiner eh nicht aus. Ein paar Jahre sieht man ihm schon an :lol:
1988 YJ 4.2L Laredo
1998 ZG 5.9L
1945 Willys MB

Benutzeravatar
BM JEEP1
Off-Roader
Off-Roader
Beiträge: 978
Registriert: 18.11.2011 - 09:51
Mein Jeep: Wrangler TJ
Wohnort: Green Lake

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von BM JEEP1 » 12.05.2016 - 06:50

Vorkriegsfahrzeuge wirken mit dezenter Patina immer authentischer als mit modernen Lachtechniken versiegelt und überrestauriert :wink:
Z.B. ein Blower Bentley muss stumpf, russig und speckig wirken, dann hat er eine Ausstrahlung und erzählt von seinen Renneinsätzen in den 1930er Jahren.
Mit glänzenden und polierten Lack geht jegliche Ausstrahlung und Wirkung verloren und deshalb darf/soll Dein Willys ruhig patiniert sein und seine 70 jährige Geschichte zeigen.
Meine persönliche Meinung dazu, kann natürlich jeder nehmen wie er will :thanx:
The sun always shines on the mighty Jeep.

Wrangler TJ Sport, 2,4, Bj. 2005... CURRENT ONE

Wrangler YJ Laredo, 2,5, Bj. 1989... SOLD
Willys Overland Jeep MB, Bj. 1942... SOLD

Benutzeravatar
otisray
The Riddler 2005
The Riddler 2005
Beiträge: 2580
Registriert: 17.02.2005 - 12:02
Mein Jeep: GPW/ CJ7/ JKU / MK
Wohnort: HL

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von otisray » 12.05.2016 - 17:41

ich hab die Stencils mit einem harten, kurzhaarigen Pinsel getupft. das schaut dann auch nicht so perfekt lackiert aus und es hat den weiteren Vorteil, daß die Farbe nicht unbedingt hinter die Schablonen läuft, oder beim abziehen ausfranst...

lg
otis
OIIIIIIIIO GPW /OIIIIIIO CJ7 jaja, es is ´n DIESEL!/ OIIIIIIO JKU RUBI X / OIIIIIIIO MK
...die einen nennen es Konstruktionsmangel - wir sagen Charakter dazu...;-)

Benutzeravatar
otisray
The Riddler 2005
The Riddler 2005
Beiträge: 2580
Registriert: 17.02.2005 - 12:02
Mein Jeep: GPW/ CJ7/ JKU / MK
Wohnort: HL

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von otisray » 12.05.2016 - 17:51

schaut dann so aus:
Bild

lg otis
OIIIIIIIIO GPW /OIIIIIIO CJ7 jaja, es is ´n DIESEL!/ OIIIIIIO JKU RUBI X / OIIIIIIIO MK
...die einen nennen es Konstruktionsmangel - wir sagen Charakter dazu...;-)

Benutzeravatar
Senfschmierer
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 395
Registriert: 23.07.2011 - 21:29
Mein Jeep: YJ / ZG / MB
Wohnort: Bezirk Amstetten, Kirchdorf/Krems und Wien

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von Senfschmierer » 13.05.2016 - 15:53

Danke für die vielen Anregungen!

Daraufhin werd ichs weiter mit pinseln anstatt von sprayen probieren! 8-)
1988 YJ 4.2L Laredo
1998 ZG 5.9L
1945 Willys MB

Benutzeravatar
Senfschmierer
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 395
Registriert: 23.07.2011 - 21:29
Mein Jeep: YJ / ZG / MB
Wohnort: Bezirk Amstetten, Kirchdorf/Krems und Wien

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von Senfschmierer » 14.06.2016 - 19:27

Hab jetzt so ziemlich alle Markierungen lackiert, nur noch auf der Stoßstange fehlts.
Ist mim pinseln auch auf der Schablone geklebt und es hats a bissl mitgezogen beim runterziehen, aber ist halb so schlimm....

Schaut jetzt so aus: (der ganze Jeep)
Bild

In Wirklichkeit hab ich nur einen Vorwand gebraucht um das Bild zu posten. :lol:
1988 YJ 4.2L Laredo
1998 ZG 5.9L
1945 Willys MB

Benutzeravatar
Faxe
RENEGADE Stage II
RENEGADE Stage II
Beiträge: 3384
Registriert: 09.05.2007 - 21:55
Mein Jeep: 55er CJ-3B
Wohnort: Schruns, Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von Faxe » 14.06.2016 - 20:18

Ich habe meine Schablonen nicht aufgeklebt, sondern nur aufgelegt und mit ein paar Schrauben beschwert. Dann mit weiß matt aus der Dose drüber gesprüht. Die Lackkanten habe ich dann mit einem Fetzen Nitro behandelt. So ist es ein wenig verwischt und die Lackkanten sind abgerundet. Ich mach dir ein Foto, sobald ich das nächste Mal in meine Garage komme.

:evil: , Faxe
Männer werden nicht erwachsen.
Die Spielsachen werden nur teurer.


http://www.faxe.at
__________________________________________________________________________

Benutzeravatar
Senfschmierer
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 395
Registriert: 23.07.2011 - 21:29
Mein Jeep: YJ / ZG / MB
Wohnort: Bezirk Amstetten, Kirchdorf/Krems und Wien

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von Senfschmierer » 15.06.2016 - 15:42

Super danke! :evil:

Nur meine Schablonen waren halt Selbstklebefolien, die man aufkleben muss......
1988 YJ 4.2L Laredo
1998 ZG 5.9L
1945 Willys MB

Benutzeravatar
otisray
The Riddler 2005
The Riddler 2005
Beiträge: 2580
Registriert: 17.02.2005 - 12:02
Mein Jeep: GPW/ CJ7/ JKU / MK
Wohnort: HL

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von otisray » 15.06.2016 - 15:49

...ja, aber wenn du sie noch runterziehst, solang die Farbe noch ein bissi feucht ist, sollte da aber nix ausfranzen... andererseits, wenn du zeitgenössische Fotos aus den WWII Tagen anschaust, sind fast alle Restaurationen komplett "überrestauriert". damals haben sie sich wirklich nix g´schiss´n und munter drauf los lackiert, oder gepinselt. Da ist kaum eine Nummer oder Beschriftung so schön, wie heute.
Dir muß es gefallen, sonst niemandem.

Viel Spass damit!
glg

otis :evil:
OIIIIIIIIO GPW /OIIIIIIO CJ7 jaja, es is ´n DIESEL!/ OIIIIIIO JKU RUBI X / OIIIIIIIO MK
...die einen nennen es Konstruktionsmangel - wir sagen Charakter dazu...;-)

Benutzeravatar
Senfschmierer
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 395
Registriert: 23.07.2011 - 21:29
Mein Jeep: YJ / ZG / MB
Wohnort: Bezirk Amstetten, Kirchdorf/Krems und Wien

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von Senfschmierer » 15.06.2016 - 16:04

Habts e recht!!

Vielleicht war ich a bissl zu "haglich".... :razz:

Aber das mit herunterziehen, wenns noch feucht ist, werd ich einmal mit der Frontstoßstange ausprobieren! :daumup:
1988 YJ 4.2L Laredo
1998 ZG 5.9L
1945 Willys MB

Benutzeravatar
Wheeler16
Member
Member
Beiträge: 10
Registriert: 07.06.2016 - 08:11

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von Wheeler16 » 16.06.2016 - 15:44

YoungJeeper - sehr schön! Jetzt fehlt nur noch Harrison Ford, und du kannst den nächsten INDIANA JONES drehen ;-) :usa:

Benutzeravatar
Senfschmierer
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 395
Registriert: 23.07.2011 - 21:29
Mein Jeep: YJ / ZG / MB
Wohnort: Bezirk Amstetten, Kirchdorf/Krems und Wien

Re: Markierungen lackieren

Beitrag von Senfschmierer » 18.06.2016 - 13:35

hahahaha!!!!!
:lol: :lol:
1988 YJ 4.2L Laredo
1998 ZG 5.9L
1945 Willys MB

Antworten