Notprogramm XJ 2.5

XJ, der Klassiker, als Cherokee vom "Liberty" abgelöst...

Moderator: Team CF

Antworten
Stoffei
Just4Fun
Just4Fun
Beiträge: 5
Registriert: 18.07.2012 - 21:05
Wohnort: Steiermark

Notprogramm XJ 2.5

Beitrag von Stoffei » 18.08.2012 - 04:55

Guten Morgen allerseits!

Also folgendes. Ich habe einen XJ BJ 95 mit folgendem Problem:

Bis vor kurzem lief ja alles wunderbar. Doch vor ein paar Tagen oder 2 Wochen - k A wann genau, begann während der Fahrt der Notlauf. Es spielte dabei keine Rolle ob auf buckeliger Strasse oder nicht. Da Code Nummer 12 der check engine auslöser war nahm ich mir die Batterie unter die Fittiche. Die Batterie an sich ist ja so gut wie neu und hat keinen Fehler. Ich tauschte die Batteriepolklemmen zur eigenen Kontrolle. Fast 2 Tage lief es wunderbar doch heute morgens startete das Notprogramm erneut..... Selber Code 12 und anschliessend die 55...

Hat jemand eine Idee ?

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9634
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: Notprogramm XJ 2.5

Beitrag von JürgenP. » 18.08.2012 - 05:58

eventuell solltest du mal nach vergammelten Massekabeln oder deren Verschraubung ausschau halten. Der Motor bewegt sich nämlich auch auf normalen Strassen ganz schön im Motorraum :evil:
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

Stoffei
Just4Fun
Just4Fun
Beiträge: 5
Registriert: 18.07.2012 - 21:05
Wohnort: Steiermark

Re: Notprogramm XJ 2.5

Beitrag von Stoffei » 18.08.2012 - 13:07

JürgenP. hat geschrieben:eventuell solltest du mal nach vergammelten Massekabeln oder deren Verschraubung ausschau halten. Der Motor bewegt sich nämlich auch auf normalen Strassen ganz schön im Motorraum :evil:



Danke mal für deine Info. Dachte gar nicht daran. Aaaaber denkst du an den Strang der von der Batterie weg geht oder an was anderes ? Komme ich problemlos dazu ? Sehe nur das er nach hinten weg geht und scheint in Ordnung zu sein.

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9634
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: Notprogramm XJ 2.5

Beitrag von JürgenP. » 18.08.2012 - 18:58

Ich würde mal das ganze Auto absuchen ( weil ich mich beim XJ nicht wirklich auskenn :oops: ) aber ein Kabel sollte von der Batterie auf die Karosserie gehen, eines von der Karosse zum Motorblock und wenn da irgendwo Rost ist, oder ein Kabel defekt, dann spinnt der Bordcomputer :idea:
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

Stoffei
Just4Fun
Just4Fun
Beiträge: 5
Registriert: 18.07.2012 - 21:05
Wohnort: Steiermark

Re: Notprogramm XJ 2.5

Beitrag von Stoffei » 18.08.2012 - 20:17

Ok, danke.

Hatte mich schon vor ein paar Std. damit beschäftigt. Das Kabel verfolgt. Nicht sehr leicht zu errreichen, aber die Schraube und der Schuh sitzen fest, kein Rost. Das Kabel ansich - naja kann es ja nicht abisolieren, aber müsste in Ordnung sein. Hatte es sogar bei laufenden Motor gebogen und geknickt wo ich nur ran konnte. Geschehen ist aber nichts.

Kann es auch sein das vielleicht das Steuergerät / Boardcomputer verrückt spielen ? Falsche Informationen oder was weiß ich :hammer:

Testrunde ca 50 km hatte ich auch erfolgreich überstanden - doch man weiß ja nicht.

Zu erwähnen ist natürlich auch das ich Kabel und Stecker die vorrangig im Motorraum sitzen "prüfte" - rütteln und schütteln (unterbrechung der Stromversorgung - Cockpit, Lichtmaschine - auch wenns unlogisch ist)

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9634
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: Notprogramm XJ 2.5

Beitrag von JürgenP. » 18.08.2012 - 20:46

ok, vielleicht sollten wir uns darauf einigen, daß du mehr infos zum Auto rausrückst :? XJ 2,5 was TD oder Benziner, geh nochmal in dich und versuche rauszufinden was geschah, bevor er den Fehler gezeigt hat :idea: beim Diesel ( aber ZG )z.B. hatte ich mal ein Problem mit den Kohlen der Lima :hammer:

Und nochwas, hast du die Batterie überprüfen lassen, oder vermutest du, sie sei in Ordnung weil noch nicht alt :?
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

Stoffei
Just4Fun
Just4Fun
Beiträge: 5
Registriert: 18.07.2012 - 21:05
Wohnort: Steiermark

Re: Notprogramm XJ 2.5

Beitrag von Stoffei » 19.08.2012 - 14:35

Na gut - es ist ein 2.5 TD 1995. Dachte es sei egal, da ich in der Meinung bin das es von einem 2,5 l keinen Benzinmotor gibt.

Ich bin ja schon seit diesem Zeitpunkt "in mir", daher frage ich mich auch warum und wieso.
Getauscht wurde an und für sich nichts was im Motorraum und Elektronik geschah. Vor ca. 2 Monaten war der Lichtschalter hinüber aber dazwischen machte er keine Probleme. Es war einfach nur von der Zuleitung das Steckdings (braunes Kabel) am Schalter ausgebrochen - nicht der Kabelschuh.

Die Schuld auf die LiMa schieben ist eine gute Idee - doch dann müsste ja permanent das Problem auftreten - was seitdem nicht wieder geschah. Nun 2 Tage :prost:

Sowieso doch - das hatte ich sofort gemacht - Code 12 gibt ja auch irgendwie (lt. Beschreibung) der Batterie die Schuld "Während dem Start.../Versorgung wurde unterbrochen - Batterie ausgebaut - zu einem "freundlichen" gegangen - Auftrag: Bitte prüfen - das OK bekommen - ein paar Euros für die Trinkgeldkasse "geopfert" - wieder eingebaut ...

Antworten