Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Alles, was Jeeper interessieren könnte...auch wenn´s mal nicht Jeep ist...

Moderator: Team CF

Antworten
Benutzeravatar
Mike W
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1303
Registriert: 24.12.2003 - 07:43
Mein Jeep: RUBI - what else ?
Wohnort: Baden bei Wien

Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von Mike W » 15.12.2017 - 18:05

:D

ich möchte eine qualitativ hochwertige Rückfahrkamera und eine ebenfalls hochwertige dash cam installieren.
Rückfahrkamera soll in einem Pioneer Doppel DIN Radio angezeigt werden.
dash cam soll automatisch nach einschalten der Zündung oder bei Abfahrt aufzunehmen beginnen und bei ausschalten wieder stoppen.
optimal wäre eine dash cam, die sich mit einem Handgriff von Auto zu Auto wechseln läßt.
wo der Einbausatz in den Autos bleibt - gibt es sowas überhaupt ?

wer hat Erfahrungen ?
welche Kriterien sind bei einer Rückfahrkamera und bei einer dash cam noch zu beachten ?

thanx
Mike

:evil:
ein Langzeit-JEEP-Fahrer
fährt seit über 40 Jahren JEEP .........

Wrangler JK RUBICON
3.5" Fahrwerk
35er MT auf 10 Zoll

Benutzeravatar
Toolman
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 14728
Registriert: 18.11.2002 - 07:08
Mein Jeep: 2x4x4
Wohnort: Felixdorf
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von Toolman » 16.12.2017 - 07:18

Hab eine Garmin Dashcam und bin zufrieden, funzt 1A, gutes Bild auch bei Nacht und Nebel.
Slainte Martin

2017 MB 316 4x4
1980 Citroen Mehari, Quaife equipped
2011 BoxerTurboAllrad

the bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten

Benutzeravatar
otisray
The Riddler 2005
The Riddler 2005
Beiträge: 2574
Registriert: 17.02.2005 - 12:02
Mein Jeep: GPW/ CJ7/ JKU / MK
Wohnort: HL

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von otisray » 16.12.2017 - 08:42

habe eine 30€ Ebay-Rückfahrkamera mit LED-Beleuchtung, allerdings mit dem Originalradio eingebaut.
Dazu braucht man allerdings eine Art Kabelweiche (die war das Teuerste- so um die 150€)
Bild wird geliefert, wenn der Wahlhebel des Getriebes auf R steht.
Vorteil- man kann auch einen DVD Player zusätzlich anschließen...
lg
Otis
OIIIIIIIIO GPW /OIIIIIIO CJ7 jaja, es is ´n DIESEL!/ OIIIIIIO JKU RUBI X / OIIIIIIIO MK
...die einen nennen es Konstruktionsmangel - wir sagen Charakter dazu...;-)

Benutzeravatar
Mike W
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1303
Registriert: 24.12.2003 - 07:43
Mein Jeep: RUBI - what else ?
Wohnort: Baden bei Wien

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von Mike W » 16.12.2017 - 08:54

:D

@ Toolman:
bitte um die Typenbezeichnung
ist zum ein/ausschalten an das Rücklicht angeschlossen ?

@ otisray:
bitte um einen link zu beiden Geräten
Qualität 1A ?

:evil:
ein Langzeit-JEEP-Fahrer
fährt seit über 40 Jahren JEEP .........

Wrangler JK RUBICON
3.5" Fahrwerk
35er MT auf 10 Zoll

Benutzeravatar
Mike W
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1303
Registriert: 24.12.2003 - 07:43
Mein Jeep: RUBI - what else ?
Wohnort: Baden bei Wien

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von Mike W » 16.12.2017 - 08:55

:D

@ Toolman:
bitte um die Typenbezeichnung
ist zum ein/ausschalten an das Rücklicht angeschlossen ?

@ otisray:
bitte um einen link zu beiden Geräten
Qualität 1A ?

:evil:
ein Langzeit-JEEP-Fahrer
fährt seit über 40 Jahren JEEP .........

Wrangler JK RUBICON
3.5" Fahrwerk
35er MT auf 10 Zoll

Benutzeravatar
otisray
The Riddler 2005
The Riddler 2005
Beiträge: 2574
Registriert: 17.02.2005 - 12:02
Mein Jeep: GPW/ CJ7/ JKU / MK
Wohnort: HL

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von otisray » 16.12.2017 - 09:29

http://www.ebay.at/itm/Ruckfahrkamera-m ... 48a46f5772

http://www.ebay.at/itm/Ruckfahrkamera-T ... 33bf3189b7

bei der Freischaltungs- Kabelweiche zahlt es sich aus, nachzufragen, ob die für´s jeweilige BJ und den Radio passt. Ursprünglich hab ich die falsche bestellt - Umtausch war kein Problem.

Einbau der Kamera ist insofern ein wenig Problematisch beim JK: Wenn du sie Mittig unterm Reserverad in die Stoßstange baust, hast in der oberen Hälfte des Bildes halt immer ein Stückchen Reserverad dabei. Hab aber schon Lösungen in der Mitte des Reserverades gesehen, wo die Kamera schräg nach unten schaut... Mich stört´s nicht. da seh ich wenigstens, ob mir wer das Reserverad gefladert hat :lol:


Bild

Bild

lg
otis
OIIIIIIIIO GPW /OIIIIIIO CJ7 jaja, es is ´n DIESEL!/ OIIIIIIO JKU RUBI X / OIIIIIIIO MK
...die einen nennen es Konstruktionsmangel - wir sagen Charakter dazu...;-)

Benutzeravatar
XJ Manni
RENEGADE Stage II
RENEGADE Stage II
Beiträge: 3722
Registriert: 15.05.2011 - 08:28
Mein Jeep: JK 3,8
Wohnort: Puch bei Hallein

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von XJ Manni » 16.12.2017 - 15:35

Bild





Bild





Bild

Ich hab’s so auch auf ein Pioneer Doppeldin :daumup:
Lg. Manni :drive:
Cherokee KK 2,8 CRD--sold
Trial Sherco 2.9 Bj.2010--sold
Cherokee XJ 4,0--Sold
Wrangler TJ 4,0 --sold
Wrangler JK 3,8 ,2,5" JKS FW, 275/70R18
Dethleffs c-go 475 FR


„Jage nicht was du nicht töten kannst"

Benutzeravatar
Mike W
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1303
Registriert: 24.12.2003 - 07:43
Mein Jeep: RUBI - what else ?
Wohnort: Baden bei Wien

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von Mike W » 16.12.2017 - 19:15

:D

@ XJ Manni:

siehst du auch knapp hinter deine Stoßstange ?
so daß du ganz nahe auf etwas hinfahren kannst ?

:evil:
ein Langzeit-JEEP-Fahrer
fährt seit über 40 Jahren JEEP .........

Wrangler JK RUBICON
3.5" Fahrwerk
35er MT auf 10 Zoll

Benutzeravatar
Faxe
RENEGADE Stage II
RENEGADE Stage II
Beiträge: 3379
Registriert: 09.05.2007 - 21:55
Mein Jeep: 55er CJ-3B
Wohnort: Schruns, Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von Faxe » 16.12.2017 - 21:27

@Manni, perfekter Platz für die Cam.

Ich habe sowas in meinem Golf, auch mit Pioneer Doppel DIN. Ich habe aber diese Kamera:
http://amzn.to/2k26hw8

Mir waren 2 Dinge wichtig:
1. Sie soll möglichst unsichtbar sein oder zumindest ordentlich verbaut sein, wenns geht ohne bohren.
2. Ich will meine Anhängerkupplung sehen. Denn genau dafür brauche ich sie, um ein Hole-in-one mit dem Hänger zu machen.

Kabel werden ja (bei mir zumindest) in der Hecklappe verlegt, dann bist du schon mal im Dachhimmel. Mit einer Einziefeder ist man blitzschnell an der Fahrertür in der Nähe der A-Säule. Vorgelegt habe ich nur das Videokabel mit integriertem Pluspol. Masse bekommt sie über den Massepol des gelben Cinchsteckers vom Radio. Ich habe das Plus nicht vom Rückwärtsgang oder Rückfahrlicht genommen, sondern ein Zündungsplus (Klemme 15). Das hat den Vorteil, dass man (der Pioneer kann das ja) die Kamera nutzen kann, ohne dass ein Rückwärtsgang drinnen ist.

Dashcamera habe ich aktuell keine verbaut. Im letzten Auto hatte ich eine ähnliche wie die da:
http://amzn.to/2Co083W

Vorteile (für mich):
1. Kein Display und sehr klein, dadurch sehr unauffällig. Immerhin ist sie in Österreich illegal.
2. Videoausgang, hängte ich ans Autoradio und kann mir dort ein Livebild anschauen (was ja relativ sinnlos ist)
3. kein GPS oder G-Force Sensor, deshalb kostete sie nur rund 30 Euro.
Nur 5 Minuten Loopaufnahme, die ältesten Aufzeichnungen werden gelöscht.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

:evil: , Faxe

Edit sagt: Genau die da hatte ich: http://ebay.eu/2CmpejN Ist richtig günstig, ich bestell mir wieder die. Ich war recht zufrieden damit.
Männer werden nicht erwachsen.
Die Spielsachen werden nur teurer.


http://www.faxe.at
__________________________________________________________________________

Benutzeravatar
otisray
The Riddler 2005
The Riddler 2005
Beiträge: 2574
Registriert: 17.02.2005 - 12:02
Mein Jeep: GPW/ CJ7/ JKU / MK
Wohnort: HL

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von otisray » 16.12.2017 - 23:07

Auf Stoß fahren ist bei meiner Montageweise unter dem Reserverad natürlich ein Traum, da du bei montierter Anhängekupplung auch den Kupplungskopf siehst und auf Millimeter zum Anhänger triffst.
Hast du allerdings einen größeren Schlapfen als Reserverad drauf, dann wird´s wahrscheinlich mit dem Sichtfeld sowieso zu eng.

Qualitativ? Ja, sie macht ein Bild bei Tag und bei Nacht. Scharf: Ja. HD 4K 3D und Dolby 5.1 ? Eher nicht. Aber für den Zweck als Rückfahrkamera reicht´s allemal.
Montage ist halt mit : Bohr ein Loch (Lochkreisbohrer war bei Kamera dabei). Kabel rechtsrum hinterm Rücklicht durch den Plastikstoppel durch und im Innenraum unterm Teppich vor bis zum Radio.
lg
otis
OIIIIIIIIO GPW /OIIIIIIO CJ7 jaja, es is ´n DIESEL!/ OIIIIIIO JKU RUBI X / OIIIIIIIO MK
...die einen nennen es Konstruktionsmangel - wir sagen Charakter dazu...;-)

Benutzeravatar
XJ Manni
RENEGADE Stage II
RENEGADE Stage II
Beiträge: 3722
Registriert: 15.05.2011 - 08:28
Mein Jeep: JK 3,8
Wohnort: Puch bei Hallein

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von XJ Manni » 17.12.2017 - 06:46

Mir war wichtig das ich kein Loch bohren hab müssen.
Das ich die AHK seh ist für mich nicht relevant, da ich den Anhänger max 2x im
Jahr anhänge und das bis heute auch ohne Cam geschafft habe :wink:
Lg. Manni :drive:
Cherokee KK 2,8 CRD--sold
Trial Sherco 2.9 Bj.2010--sold
Cherokee XJ 4,0--Sold
Wrangler TJ 4,0 --sold
Wrangler JK 3,8 ,2,5" JKS FW, 275/70R18
Dethleffs c-go 475 FR


„Jage nicht was du nicht töten kannst"

Benutzeravatar
otisray
The Riddler 2005
The Riddler 2005
Beiträge: 2574
Registriert: 17.02.2005 - 12:02
Mein Jeep: GPW/ CJ7/ JKU / MK
Wohnort: HL

Re: Empfehlung für Rückfahrkamera + dash cam ?

Beitrag von otisray » 17.12.2017 - 10:47

Die Reserveradlösung find ich persönlich ja auch besser, aber die ist bei mir aufgrund der Abdeckung nicht in Frage gekommen.
Hauptgründe für mich waren: sie muß mittig sein und möglichst unsichtbar. somit war´s unterm Reservinger ideal.
Bild
OIIIIIIIIO GPW /OIIIIIIO CJ7 jaja, es is ´n DIESEL!/ OIIIIIIO JKU RUBI X / OIIIIIIIO MK
...die einen nennen es Konstruktionsmangel - wir sagen Charakter dazu...;-)

Antworten