Jeep an die Chinesen?

Alles, was Jeeper interessieren könnte...auch wenn´s mal nicht Jeep ist...

Moderator: Team CF

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9493
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: Jeep an die Chinesen?

Beitrag von JürgenP. » 23.08.2017 - 17:04

Ich finde es ist in der heutigen Zeit komplett egal, wem a Konzern gehört. Siehst ja sowieso ned wirklich was warum gemacht wird :? Und außer dem Trump wird's jedem egal sein, wer das Auto seiner Begierde baut ( bzw wer anschafft was gebaut wird )


Und @ Hr. :gehstaubsaugen:
S gibt schon gute Diesel ( werden halt ned unbedingt in Jeeps verbaut :lol: )

:evil:
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10236
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: Jeep an die Chinesen?

Beitrag von samse2101 » 25.08.2017 - 04:40

Naja, dann schaun bald alle neuen Jeepmodelle wie der Cherokee aus, macht im Endeffekt auch nix mehr. :zzz:

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Antworten