1966 Ford Mustang RESTO

Alles, was Jeeper interessieren könnte...auch wenn´s mal nicht Jeep ist...

Moderator: Team CF

Benutzeravatar
Jeep_Franz
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1716
Registriert: 27.10.2006 - 18:16
Mein Jeep: WK2
Wohnort: St. Johann in Tirol

1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von Jeep_Franz » 20.07.2016 - 19:02

Hallo Zusammen,

Wie einige von euch schon mitbekommen haben, ist mein TJ mittlerweile in anderen, guten Händen. Nach vielen Jahren des Aufbaues, coolen Ausfahrten und Treffen war die Luft raus... Wie das in langen Beziehungen eben so ist.

Es war immer schon ein großer Wunsch von mir, einmal einen urtypischen amerikanischen Oldtimer zu besitzen. (Ok, mein 79er CJ zählt jetzt nicht)

Ein Mustang wäre prima. :drive:
Einer aus 1966 - schönste Form und ein Coupé - leistbar.
Warum? Keine Ahnung. Er hat 8 V-förmig angeordnete Zylinder (eigentlich schon Argument genug), man kennt ihn, Ersatzteile gibts wie Sand am Meer, nicht zu speziell für den Anfänger, einigermaßen wertstabil und ein richtiger US-Klassiker.

Die Suche..
Budget - begrenzt! Also nichts fertiges, sondern etwas zum Vollenden.
Nach zig Folgen PS-Profis und Wheeler Dealers weiß man alles über den perfekten Gebrauchtwagenkauf.
UM GOTTESWILLEN KEINE EMOTIONEN ZEIGEN...
Habe mir einige angesehen (exotisch sind die Ponys ja nicht) von der kompletten Bastelbude um unter 10.000 bis zum "perfekten" um über 30.000.
Dann endlich gefunden: :freu:
Etwas zwischen drinnen - halbfertig und noch amerikanischer Staatsbürger, aber schon in Deutschland. Der Eigenimport ohne Erfahrung war mir zu riskant.

Auf zum Kauf.
Das ist wirklich ganz einfach!
Einfach alles gelernte sofort vergessen und genau so tun wie ein 18-jähriger, der sein erstes Auto WILL:
Super, bei einem Händler - das ist doch nie verkehrt, der klärt mich über alles auf und muss ja ehrlich sein!!
BOOOA - gleich 6 Ponys im Stall und die meisten im Budget. 2 Stunden staunen, fühlen, lecken, streicheln und Fotos machen. :shock: :shock:
Aber es war von Anfang an klar - der neben dem Eingang, der Grüne. Ivygreen sagt der Profi.
Der Verkäufer ist praktischer weise gleich der Inhaber und somit entscheidungsfähig der anstehenden intensiven Verhandlung.
Netterweise hat er mir das Auto gestartet.......
:alk: :alk: :alk: :alk: :alk: :usa: :usa: :usa:
SPÄTESTENS jetzt wusste er, dass er beim Preis nichts zu machen braucht - dieses Pony verlässt den Hof.

Ein Traum - der klingt so gut, da kann nichts verkehrt sein. Unmöglich.
Unters Auto schauen? Ach, das passt sicher.
Die Probefahrt war holprig - klar ist ja schon 50 der gute Hengst.
Der Motor schaut wirklich sehr vernachlässigt aus - gut so, ich will ja was Günstiges.
Der raucht ein bisschen - klar muss er ja...
Der Innenraum ist nicht fertig zusammengebaut und das was zusammengebaut war funktionierte nicht oder war hässlich lackiert - Wurscht, schön grün isser.
Nach 1 minütiger Verhandlung habe ich EXAKT den Preis am Schild bezahlt (gut einige Teile habe ich noch dazubekommen) und den Mustang verladen.
Wie gesagt, das ist wirklich nicht schwer...
Ich glaube der Verkäufer schüttelt heute noch den Kopf. :bravo:

Resümee:
Glück trotz enormer Dummheit.
Emotionen zu verbergen oder gar nüchterne Entscheidungen zu treffen, ist, wenn man vor dem Traumauto steht, eigentlich nicht möglich...
Der Wagen sollte viel mehr Arbeit werden als irgendwie geplant.
Ev. habe ich ein paar Hunderter Zuviel bezahlt, aber die Basis ist solide und alles in allem war´s recht fair...

Der Mustang:
1966 C-Code 289cui Ford Mustang Coupé
Frisch in IvyGreen lackiert
Pony Interieur Original (selten)
8Track Radio (unglaublich selten)
Originale Mittelkonsole (selten)
Matching outside green Interior (selten)
Glaubhaft ein Leben lang in Kalifornien gefahren und produziert
Rost ist Gottseidank quasi nicht (mehr) vorhanden
Ja einfach GEIL eben..



Auch wenns kein Jeep ist würde ich euch gerne hier über meine Resto ein bisschen am Laufenden halten.
Vl interessierts ja den einen oder anderen?! :engel:

LG
Franz
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified

Benutzeravatar
Jeep_Franz
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1716
Registriert: 27.10.2006 - 18:16
Mein Jeep: WK2
Wohnort: St. Johann in Tirol

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von Jeep_Franz » 20.07.2016 - 19:16

Ein paar Fotos beim Kauf:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Jeep_Franz am 21.07.2016 - 13:51, insgesamt 4-mal geändert.
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified

Benutzeravatar
chrisKa
Off-Roader
Off-Roader
Beiträge: 812
Registriert: 18.04.2011 - 13:01
Mein Jeep: Jeep CJ6; Jeep WJ V8
Wohnort: an der SüdSteirischenWeinStrasse:Gamlitz

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von chrisKa » 20.07.2016 - 20:19

Hi,

Sehr cool geschrieben! Danke! Musste oft herzhaft lachen :lol: und ich hab mich an einige Autokäufe erinnert, wo es mir ähnlich ging :oops:

Tja, so ein Ponny is schon was sehr feines :razz: Gratuliere zum Kauf und alles Gute mit dem feinen Blech :bravo:
Lg Chris :drive: :drive: :drive:

_________________
Jeep WJ 4,0 Limidet 1999 (verkauft)

Jeep CJ6 4.2 I6 1975
Jeep WJ V8 1999

Mercedes Benz
UNIMOG 411
Bj. 1957

Vespa Rally 180 Bj.1972
Vespa Primavera 125 Bj.1974
Vespa 125 TS Bj.1972

Yamaha XTZ 750 Super Tenerè 1997
KTM 200 EXC Bj.2000 (verkauft)
Honda Vtr 1000 Firestorm 1999 (verkauft)

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9567
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von JürgenP. » 20.07.2016 - 20:50

:daumup: super geschrieben und ich glaub du sprichst einigen aus der Seele :lol:

Und Ja, sicher interessiert uns ( ähmm mich ) das :razz: aber tu uns einen Gefallen, stell die Fotos in der richtigen Größe ein, macht`s einfacher zum anschauen :wink: #

Gutes Gelingen :mrgreen:
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

Benutzeravatar
miraculix
RENEGADE Stage II
RENEGADE Stage II
Beiträge: 3987
Registriert: 31.03.2008 - 09:46
Mein Jeep: YJ 2.5
Wohnort: Neudorf bei Staatz

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von miraculix » 20.07.2016 - 21:07

Seas, Franz !

Hört sich nach einem super Projekt an - ich würd's leiwaund finden, wenn Du uns hier im Forum am Laufenden hältst :daumup:

:evil:
.) seit 05.07.17: VW-Passat-Kombi (3B), black, EZ: 07/2000, 08/18: ~ 173 tkm
.) seit 22.04.09: Wrangler YJ (fia di Föd-, Woid- u. Wiesnwege... und so...),
EZ:Januar 95, 08/18: ~ 52 tsd.miles,2.5er, black, softtop, 31er cooper stt, 2.5" OME-FW
*Wer keinen oder jeden Rat annimmt, dem ist nicht zu helfen*

Benutzeravatar
Jeep_Franz
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1716
Registriert: 27.10.2006 - 18:16
Mein Jeep: WK2
Wohnort: St. Johann in Tirol

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von Jeep_Franz » 20.07.2016 - 21:09

JürgenP. hat geschrieben:, stell die Fotos in der richtigen Größe ein, macht`s einfacher zum anschauen :wink: #

Gutes Gelingen :mrgreen:


Ja, sorry
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified

Benutzeravatar
Jeep_Franz
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1716
Registriert: 27.10.2006 - 18:16
Mein Jeep: WK2
Wohnort: St. Johann in Tirol

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von Jeep_Franz » 20.07.2016 - 21:51

Gleich auf der Fahrt nach Hause hätte ich es sehen müssen:
Dem Pony wurde schlecht - es streckte mir zur Begrüßung gleich den Blinker entgegen. :?
Was sich später noch ein paar mal bewahrheiten würde: der Vorbesitzer konnte nur Zerlegen - das Zusammenbauen war nicht so seine große Leidenschaft…
Bild

Bild

Zuhause angekommen und nach der ersten kleinen Tour von wenigen Kilometern tropfte es im Innenraum?? :? :? :o :o
Nein, es hat nicht geregnet…

Der Wärmetauscher im Heizungskasten konnte die Flüssigkeiten nicht für sich behalten.
Also ausbauen - eine ganz nette Sache…

Gut, bei dem Loch kanns nicht dicht sein:
Ein Neuer muss her…
Bild

Bild

Ich musste unbedingt mal Kühler und Kühlkreislauf spülen, da die Kühlleistung nicht besonders war.
Konnte sie auch nicht - der Kühler war eigentlich komplett dicht und das Kühlsystem voll mit irgendwelchen Ablagerungen. Man beachte den Auslass für den Wärmetauscher…
Bild

In good old California braucht man natürlich keinen Kühlerfrostschutz - dass der auch konserviert wusste dort keiner, deshalb wurde über viele Jahre nur Wasser verwendet.

Nach einer gründlichen Entkalkung des Kühlers war der wieder so frei, dass er gleich inkontinent wurde. Den hat nur noch der Kalk abgedichtet… Eine Gießkanne hat kein so schönes Strahlbild.
Ein neuer musste her.


Danach gings zur Oldtimer-Werkstatt um mal zu sehen was zu machen sei bevor wir den Ami einbürgern können.
Was soll schon sein - vielleicht die Reifen nachziehen?
Bild

Achja, die Rückseite hab ich nicht fotografiert!!
Zurück auf die Bühne und zahlreiche Stunden schrauben sind angesagt…

Zwischendurch durfte ich einen Ausritt als Hochzeitsauto machen
Bild

Aufgrund des Zustandes wars ein kurzer Ausritt zum Fotoshooting und einmal durchs Dorf mit den Brautleuten.

:prost: :bravo: :bravo:
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified

Benutzeravatar
Jeep_Franz
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1716
Registriert: 27.10.2006 - 18:16
Mein Jeep: WK2
Wohnort: St. Johann in Tirol

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von Jeep_Franz » 20.07.2016 - 22:32

Weiter gehts:
Nach ein bisschen Schrauben - danke an die motivierten Kollegen - wurden die schweren Mängel abgearbeitet und die Beleuchtung auf österreichische Standards umgebaut.
Ein erster Anlauf bei der Landesregierung zum Check was noch fehlt kann genommen werden.

Ich begnügte mich mit einer kleinen Aussenstelle im Dorf und nicht in der Landeshauptstadt wie mir vom TÜV vorgeschrieben wurde - wollte ja nur wissen was noch so alles fehlt.
An diesem Tag hat es geregnet und da fährt man ja keinen Oldtimer, das wissen auch die Prüfer.
Bin also hin, hab darum gebeten, dass sie sich doch das Auto schnell anschauen möchten, weil es regnet. (Halle war voll)
„Bei dem Regen geh ich nicht raus“ meinte der Prüfer - verständlich….
Das bestandene Pickerlgutachten mit den paar beseitigten Mängel nahm er an sich, fragte mich ob alles original sei und ob ich die Leistungsdaten des Motors hätte.
Mit den Worten:
„Schönes Auto, der Mustang“
schickte mich der Prüfer nach Hause, die Einzelgenehmigung komme in den nächsten Tagen per Post!
??? Äh ok, danke!
Bild

Bild

Yeah - CA - California hat sogar in Tirol wieder Einzug gehalten…

:freu: :freu: :freu: :freu:
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified

Benutzeravatar
Jeep_Franz
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1716
Registriert: 27.10.2006 - 18:16
Mein Jeep: WK2
Wohnort: St. Johann in Tirol

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von Jeep_Franz » 20.07.2016 - 22:33

Über den Winter musste alles raus um zu sehen wie es um den Hengst steht.
Eigentlich war ich recht erleichtert, als keine Überraschungen aufkamen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Schaltkulisse musste überholt werden,
Das Ding hat gewackelt wie verrückt
Bild

Rostumwandler und Versiegelung drauf und gut,
Das hat beim Jeep schon bestens funktioniert
Bild

Bild

Jetzt das Allerbeste - abkleben, gefühlte 2km Plane...
superspassig
Ich musste nämlich unbedingt das hässliche Armaturenbrett neu lackieren.
Bild

Bild

Bild

:alk: :alk: eine Schei... Arbeit :alk: :alk:
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified

Benutzeravatar
Jeep_Franz
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1716
Registriert: 27.10.2006 - 18:16
Mein Jeep: WK2
Wohnort: St. Johann in Tirol

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von Jeep_Franz » 20.07.2016 - 22:43

Schaut recht gemütlich aus
Bild

Die erste Creme-Schicht drauf - es sollten viele werden bis alles gut aussieht...
Bild

Bild

Als Motivation kommt jetzt auch noch ein Urenkel, den ich waschen darf...
Danke
Bild

Und weil er grade so schön bedeckt ist, kann man die Hohlräume zur Sicherheit auswaschen und versiegeln. :steirer:
Bild

Bild

Weiter abkleben - unten wirds nämlich schwarz
Two-tone ist modern - oder äh - old school
Bild

:freu: :freu: :freu:
FERTIG (mit lackieren)
Wieder ein bisschen zusammenbauen:

Bild

Bild

Neue Furniere kleben (ebenfalls meine neue Lieblingsbeschäftigung!!)
Bild
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified

Benutzeravatar
Jeep_Franz
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1716
Registriert: 27.10.2006 - 18:16
Mein Jeep: WK2
Wohnort: St. Johann in Tirol

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von Jeep_Franz » 20.07.2016 - 22:53

So schaut der Innenraum jetzt (da sind noch ein paar Stunden reingegangen) aus:
Und ich muss ehrlich sagen, da bin ich etwas stolz drauf :smoke: :smoke:
Bild

Bild

Prompt ging es zum ersten US-Car Treffen wo wir auch ein paar Jeepfahrer trafen :evil: :evil:
Bild

Bild

Nach dieser ersten großen Ausfahrt - ca 400 km war die Freude natürlich groß.
Alles hat bestens funktioniert. :bravo: :bravo: :bravo:

Leider war die Freude nicht von langer Dauer.
Durch die lange Standzeit sind alle Motordichtungen hinüber.
Was die letzten Tage noch dicht war ist es jetzt nicht mehr.
Ölwanne
Ventildeckel
Ansaugspinne
Abgaskrümmer
Das sind nur die, die man sieht...

Als ich die Ölwanne herunten hatte, habe ich gesehen, dass ich die Steuerkette mit 2 Finger beinahe um einen Zahn umhängen kann.
Äh, das gehört aber so nicht?! :hammer:

Also wieder nichts mit fahren - Motor zerlegen und Steuerkette tauschen
Das ist der derzeitige Status
Bild

Mal schauen wann ich wieder Zeit habe - bzw. Die Teile eintreffen,
Der Sommer ist ja nicht mehr ewig :oops: :twisted: :twisted:

Soweit so gut,
LG
Franz

:prost: :prost:
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified

Benutzeravatar
XJ Manni
RENEGADE Stage II
RENEGADE Stage II
Beiträge: 3722
Registriert: 15.05.2011 - 08:28
Mein Jeep: JK 3,8
Wohnort: Puch bei Hallein

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von XJ Manni » 21.07.2016 - 04:15

Super Resto :bravo: :bravo: und des mit'n Murli bekommst auch noch hin und dann weist wenigstens das alles gemacht ist und es gibt keine
Überraschungen mehr :daumup:
Echt geile Karre dein Pony :daumup:
Lg. Manni :drive:
Cherokee KK 2,8 CRD--sold
Trial Sherco 2.9 Bj.2010--sold
Cherokee XJ 4,0--Sold
Wrangler TJ 4,0 --sold
Wrangler JK 3,8 ,2,5" JKS FW, 275/70R18
Dethleffs c-go 475 FR


„Jage nicht was du nicht töten kannst"

Benutzeravatar
BM JEEP1
Off-Roader
Off-Roader
Beiträge: 981
Registriert: 18.11.2011 - 09:51
Mein Jeep: Wrangler TJ
Wohnort: Green Lake

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von BM JEEP1 » 21.07.2016 - 05:27

Tolles Auto und vielen Dank für die lustigen Erörterungen :daumup:
Die Farbe find ich extrem toll, vor allem die Farbgebung der Innenausstattung :daumup:
Viel Spaß noch beim Fahren und Schrauben :D
Dein Bericht gibt mir auch wieder etwas Motivation endlich meine rollende Baustelle in Angriff zu nehmen :thanx:
Schöne Grüße nach Tirol :wikewi:
The sun always shines on the mighty Jeep.

Wrangler TJ Sport, 2,4, Bj. 2005... CURRENT ONE

Wrangler YJ Laredo, 2,5, Bj. 1989... SOLD
Willys Overland Jeep MB, Bj. 1942... SOLD

Benutzeravatar
ggie2
RENEGADE Stage II
RENEGADE Stage II
Beiträge: 3799
Registriert: 20.10.2008 - 10:24
Mein Jeep: ZG, TJ
Wohnort: Graz

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von ggie2 » 21.07.2016 - 06:53

Ganz großes Kino - super Schlitten, tolle Resto, kurzweilige Story! :bravo: :bravo: :bravo:

Gratuliere Dir und hoffe, Du hast viel Freude beim Ernten Deiner Früchte!!! :drive: 8-)


:evil: , ggie2
- Niveau ist keine Creme! - :twinkling:

WG 4.7 V8 H.O. Overland, 06/2004, 82.320 km (10.04.2015), black, FM 50 SUV, 2", 265/65-17 AT², SOLD
ZG 5.9 LX, 04/1998, 139.000 km (01/2018), black, FM Super 40, 2", 265/70-16 AT², 50 mm SPV, EBC, Privacy
TJ Rubicon, 08/2005, 44.000 km (01/2018), black, Leder, 3" K&S, 285/75-16 STT

Benutzeravatar
XJAlex
.. got rocks ...
.. got rocks ...
Beiträge: 22845
Registriert: 05.11.2002 - 16:21
Mein Jeep: GPW-MB-JKU

Re: 1966 Ford Mustang RESTO

Beitrag von XJAlex » 21.07.2016 - 08:58

super Franz, schönes Pony! :daumup:

aber ich hätt die Vette bei dem Händler mit genommen :smoke:
Sei immer du selbst!

Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn!

;-)

Antworten