Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 21.11.2017 - 19:16



Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
1966 Ford Mustang RESTO 
Autor Nachricht
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.05
Beiträge: 9372
Wohnort: Schärding oö
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
lassen wie er ist,find auch a gute Idee :daumup:

XJAlex hat geschrieben:

... und aus dem Alter dich mit Gölfen an der Kreuzung zu messen bist du hoffentlich raus :wink:


Da fällt mir ein Spruch ein, den ich kürzlich gelesen hab:

Das mit dem jung sterben haben wir übersehen, jetzt müssen wir das durchziehen :wink:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.


25.10.2016 - 17:06
Profil
.. got rocks ...
.. got rocks ...
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.02
Beiträge: 22734
Mein Jeep: GPW-MB-JKU
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
ahhhh, das mit Live fast - die young kriegen wir glaub ich grad noch hin :lol:

aber seit ich Bus fahre ist damit ohnehin Schluß ... :shock:

Shit, ich brauch wieder was schnelleres ...

... doch ein Pony - aber die aktuelle Version :lol:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Si vis pacem, para bellum


25.10.2016 - 21:10
Profil
Rockcrawler
Rockcrawler
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.06
Beiträge: 1716
Wohnort: St. Johann in Tirol
Mein Jeep: WK2
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
So Leute,
jetzt gehts in Runde 2!!

Wir schreiben Oktober 2016.

Getriebe

Das Getriebe sifft auf allen Ecken und Enden, schaltet aber butterweich und zuverlässig.
Was nun?
Alle Dichtungen tauschen und das Gefummel auf sich nehmen? Ich denke da nur an die Dichtung vom Wählhebel...
Dann, plötzlich bot sich die Lösung an: ein Getriebeworkshop in der "Nähe" von jemandem hier aus einem Mustang - Forum!!
Perfekte Gelegenheit um selbst Hand anzulegen und etwas über das komische längliche Ding zu lernen.
Automaten aus 1966 sind mir sowieso ein Mysterium (eh die neueren und noch älteren auch....)!

Also muss das Ding aus dem Pony raus:

Bild

es saut wirklich unglaublich und sieht auch dementsprechend aus
Bild

Dann zerlegen, abdichten, Teile tauschen und wieder zusammenbauen inkl. Lufttest!!
Bild

Bild

Bild

Mit quasi neuem Getriebe (das immer noch ein kleines Mysterium ist) und einer mords Motivation zurück nach Hause und neben dem Pony abgestellt.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified


10.04.2017 - 19:01
Profil
Rockcrawler
Rockcrawler
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.06
Beiträge: 1716
Wohnort: St. Johann in Tirol
Mein Jeep: WK2
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
Motor

Im November habe ich dann bemerkt, dass mir niemand mein Getriebe wieder eingebaut hat - es stand immer noch neben dem Ami rum...
Also mit raufgekrämpelten Ärmeln und mit einer Ratsche bewaffnet kann der Einbau beginnen.

Nein, halt - vorher könnte man den Unterboden noch reinigen, weil man jetzt gut hinkommt.
Als ich so putze und in Erinnerungen der letzten Ausfahrten schwelge muss ich mir eingestehen, dass ich mit dem Motorzustand eigentlich total unzufrieden bin.
Er ist einfach alt. Er wurde fast sicher nie ernsthaft überholt und läuft hald so dahin. Von ernsthaftem Willen, die Drehzahl auf über 900 rpm zu bringen kann keine Rede sein. Er machts hald wenn er muss.
Das Aggregat dankt mir einen Gasstoß zuverlässig mit einer Quallen-ähnlichen Angewohnheit: eine blaue Dunstwolke.
Es hat auch alles deutlich feststellbares Spiel: die Ventile, die KuWe, die Welle des Verteilers, Kolbenringe sind nicht mehr dicht, usw usw.
Und nur weil wirklich alles gleichmäßig abgenützt ist läuft er unglaublich zuverlässig und ruhig!
Wenn ich jetzt ein Teil tausche oder verändere, dann geht nix mehr - das ist fix!
Die Raucherei und das Sitzen auf rohen Eiern bis er wirklich mal steht ist mir aber zu blöd.

Jetzt, wo das Getriebe schon mal draußen ist, wärs doch eine prima Gelegenheit auch den Motor zu machen??
Wo gibts denn einen Motorworkshop?? :lol:

Nach langem Hin und Her ob neuen Motor, den bestehenden sanieren oder doch komplett überholen zu lassen, habe ich mich (wissentlich) für die wohl unwirtschaftlichste aller Lösungen entschieden - die komplette Überholung durch einen Fachbetrieb.
Kosten und Firma möchte ich eigentlich nicht diskutieren - für mich hats perfekt gepasst (was ich bis jetzt sagen kann) und das muss eh jeder für sich selbst entscheiden...

Ich wollte den Longblock abgeben und auch wieder zurücknehmen und alles weitere selbst machen.
Aber ein Break-In mit neuer Zündung + Vergaser war mir zu riskant.
Also Longblock hin und fix fertigen Motor mit Prüfstandbericht und eingestellter Zündung + Vergaser zurück!
Ein Traum - es ist einfach herrlich was mit Geld alles zu bekommen ist :roll: :roll:

So sieht das in Bildern aus:
hier die alte Mühle
Bild

Bild

raus damit:
Bild

Bild

Bild

Pfui - so siehts drinnen aus:
Bild

Bild


Dann ab damit zum Fachmann!
Jetzt gibts eine Komplettrevision inkl Prüfstand,
neuem Vergaser (Holley), Ansaugspinne (Edelbrock) und kompletter Zündung "original" - ach ja und HiPo Krümmer

Man kann wörtlich sehen wie die neuen Pferde entstehen:
Bild

Bild

Bild

Bild

Und da ließ der nächste Mist nicht lange auf sich warten!
Wie schaut denn bitte die engine bay aus???
Ekelhaft! :oops:
Rostig, dreckig, grausig!
Also muss eine Drahtbürste für den Winkelschleifer her und los geht die Sauerei.
Nach gefühlten 5 Tagen putzen und 4 Drahtspähnen im Hals ist der Motorraum nun endlich zumindest sauber.
Jetzt wird er entfettet und mit Fertan behandelt, danach ausgespült.

Bild


Jetzt muss alles abgeklebt werden, damit ich Brantho Korrux versprühen kann.
3 Schichten später sieht das alles wirklich super aus.
Ein erster kleiner Teilerfolg, zumindest fürs Auge.
Bild

Bild

Bild

Und jetzt, ein wichtiger Tag - mein Neuer Alter ist fertig und kann abgeholt werden!
Selten etwas, das so viel gekostet hat und trotzdem unglaubliche Freude bereitet.
Abgesehen vom ganzen Auto, der Frau, den Kindern, dem Haus.... egal...

Bild


ITS WEDDING TIME!
Wochen später sind Getriebe und Motor komplett überholt und optisch verjüngt wieder Ort und Stelle!
Optisch ist er bereits jetzt König der Herzen! Einfach ein Traum :D :D :D
Bild

Bild

Es folgten noch neue LiMa, Starter, Batterie und Startrelais.


Die erste Probefahrt konnte ich letzte Woche schon machen!
Soweit alles im Grünen Bereich - ein paar Kleinigkeiten noch:

Der Auspuff ist auch neu - mit 2,25in Durchmesser, nur die Töpfe klingen billig.
Nach Blechmusik und gedröhne.
Habe die im Kit enthaltenen "Turbo" Töpfe, ich glaube Raptor, verwendet. Das is nix...

Also schnell noch Magnaflow geordert - es soll ja ordentlich bollern!
Die sind heute angekommen und müssen noch verbaut werden :mrgreen:

Wenn alles gut geht sollte er nächste Woche zum Tüv - mal schauen was die zu meinem Pferdchen sagen...


Unabhängig davon, bin ich jetzt schon sehr erleichtert den Weg gegangen und auch am (Zwischen)Ziel angekommen zu sein.
Viel Geld und Zeit ist in den Wagen schon geflossen - aber noch bereue ich nichts, es entsteht immer mehr etwas ganz Tolles :mrgreen:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified


10.04.2017 - 19:04
Profil
Rockcrawler
Rockcrawler
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.06
Beiträge: 1716
Wohnort: St. Johann in Tirol
Mein Jeep: WK2
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
Noch klingt das so:
https://m.youtube.com/watch?v=RQWRC0L-pQM

Jaja too high idle und der Rauch kommt vom wd40 beim Rohre zusammenschieben...

Aber klingen tuts irgendwie nach am steyrer oder fendt :alk:

:?

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified


10.04.2017 - 19:17
Profil
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.02
Beiträge: 14661
Wohnort: Felixdorf
Mein Jeep: 2x4x4
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
Saucool, nur keine Gefangenen machen, wenn dann ordentlich.
So wird halt der Trennungsschmerz noch größer wennst ihn mal nimmer willst. :mrgreen:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Slainte Martin

2017 MB 316 4x4
1980 Citroen Mehari, Quaife equipped

the bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten


11.04.2017 - 05:14
Profil Website besuchen
.. got rocks ...
.. got rocks ...
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.02
Beiträge: 22734
Mein Jeep: GPW-MB-JKU
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
super! :daumup:

echt ein schönes Fahrzeug! :bravo:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Si vis pacem, para bellum


11.04.2017 - 09:15
Profil
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.05
Beiträge: 9372
Wohnort: Schärding oö
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
Echt schön zu lesen, wieviel Freude du mit dem Ponny hast :daumup:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.


11.04.2017 - 18:58
Profil
Rockcrawler
Rockcrawler
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.06
Beiträge: 1716
Wohnort: St. Johann in Tirol
Mein Jeep: WK2
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
Toolman hat geschrieben:
So wird halt der Trennungsschmerz noch größer wennst ihn mal nimmer willst. :mrgreen:


nana - kannst jederzeit haben, wenn der Tarif passt :drive:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified


12.04.2017 - 16:01
Profil
Rockcrawler
Rockcrawler
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.06
Beiträge: 1716
Wohnort: St. Johann in Tirol
Mein Jeep: WK2
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
:lol:

Habe gestern den Magnaflow 13215 bekommen und auch sofort eingebaut...
Ich habe ja schon viel über Mangaflow, Flowmaster, Raptor und wie sie alle heißen gelesen. Es sollen auch deutliche Unterschiede hörbar sein.

Aber das was jetzt an den Endrohren rauskommt ist der Wahnsinn!
Es ist wirklich ein dramatischer Unterschied - das hätte ich so nicht gedacht!
Ich konnte jetzt nur Standgas hören und ein paar "Gaszupfer" probieren, weil ich die Anlage noch nicht komplett befestigt habe, aber der Sound ist jetzt endlich ein SOUND. Kein blechriges Geklapper! Schön dumpf.

Leider hört man am Video fast bis gar keinen Unterschied...
Trotzdem hier der Link
https://www.youtube.com/watch?v=2uCTVUJCAcc

:borg: :borg:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
WK2 2012 stock
Mustang 1966 in work...
Sold: TJ 4.0L BJ 1998 -- KS 3'' -- 285/75/16 GY Wrangler MTR -- 3 Sperren ;-)
Sold: JK UL Moab BJ 2013 - stock
Sold: CJ7 1979 - modified


12.04.2017 - 16:01
Profil
RENEGADE Stage II
RENEGADE Stage II
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.03
Beiträge: 3859
Wohnort: Bischofshofen / Sbg
Mein Jeep: TJ / XJ / LR
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
Cool do riat si wos :daumup:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
2005 - GasGas TXT Pro 280
1944 - Dodge WC 52
1943 - Willys MBT 1/4ton



Komm wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten...


12.04.2017 - 18:50
Profil Website besuchen
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.02
Beiträge: 14661
Wohnort: Felixdorf
Mein Jeep: 2x4x4
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: 1966 Ford Mustang RESTO
Jeep_Franz hat geschrieben:
:lol:

Habe gestern den Magnaflow 13215 bekommen und auch sofort eingebaut...
Ich habe ja schon viel über Mangaflow, Flowmaster, Raptor und wie sie alle heißen gelesen. Es sollen auch deutliche Unterschiede hörbar sein.

Aber das was jetzt an den Endrohren rauskommt ist der Wahnsinn!
Es ist wirklich ein dramatischer Unterschied - das hätte ich so nicht gedacht!
Ich konnte jetzt nur Standgas hören und ein paar "Gaszupfer" probieren, weil ich die Anlage noch nicht komplett befestigt habe, aber der Sound ist jetzt endlich ein SOUND. Kein blechriges Geklapper! Schön dumpf.

Leider hört man am Video fast bis gar keinen Unterschied...
Trotzdem hier der Link
https://www.youtube.com/watch?v=2uCTVUJCAcc

:borg: :borg:


Schön rotzig, ich hab seit Jahren einen Magnaflow im RAM und der is immer noch geil, wenngleich sich moderne Motoren doch anders anhören als die alten Gasguzzler.
Abgesehen davon ist so ein massiver Magnaflow Topf eine andere Qualitätsliga als der Raptor Mist aus Dünnblech.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Slainte Martin

2017 MB 316 4x4
1980 Citroen Mehari, Quaife equipped

the bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten


13.04.2017 - 05:26
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. IMPRESSUM.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de