Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

ZJ, WJ, WK, WL, XK, die grossen Indianer...

Moderator: Team CF

Antworten
andi0073
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 29.03.2011 - 12:45
Mein Jeep: WG 2.7 CRD

Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von andi0073 » 04.12.2017 - 11:18

Hallo,

Ich hab mir im Februar 2013 eine Banner Powerbull PP10040 (100 Ah, Kälteprüfstrom 820A) besorgt.
Oft hab ich nur mind. 2x am Tag kurze Wege(10km - auch im Winter). Aber ich fahr meist ohne Radio und auch immer ohne Sitzheizung. Und alle 2 Wochen fahr ich auch lange Wege (mind 80km).
Meistens steht das Auto in der Garage, doch vor einigen Tagen brauchte ich Platz und habe es für einen halben Tag (hatte so um die 0°C) rausgestellt. Am Abend dann wieder rein in die Garage.
Am nächsten Tag brauchte ich dann Starthilfe! :?

Der Starter ging schon und machte auch das ganz normale Startergeräusch. Ich hab mehrmals mit Abständen dazwischen versucht zu starten.
Aber er ist halt nicht angesprungen. Danach hab ich es mit Starthilfe versucht und er sprang sofort an. So als ob der Starter ein ganz klein wenig zu wenig Strom bekommen hätte (oder es war Zufall und es ist eine Zeitfrage)

Nachdem die Batterie nun fast 5 Jahre keine Probleme zeigte (auch nicht im Winter), würde ich mal vermuten es liegt nicht an den kurzen Wegen.
Und während der Fahrt zeigt er 14 Volt an - also die Batterie wird scheinbar geladen.

Ich hab dann die Batterie einen Tag lang geladen. Daß Auto absichtlich wieder draußen lassen. Beim nächsten mal Starten wollte er wieder nicht gleich anspringen. Aber beim Dritten Versuch klappte es dann doch.

Was meint ihr - liegt es an der Batterie oder an was anderem?

Am Wochenende wurde die Batterie dann über 24h geladen und war danach zusätzlich ca 200 km Unterwegs.
Ich mach gerade einen Versuch und lass ihn gerade bis morgen Früh absichtlich draußen und schau dann nach wo genau die Batterieanzeige vor dem Starten ca. steht und ob er dann anspringt.
Zuletzt geändert von andi0073 am 04.12.2017 - 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
Jeep Grand Cherokee WG 2,7 CRD - 04/2004

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10366
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von samse2101 » 04.12.2017 - 11:44

Welche Ruhespannung hat die Batterie? Sollte zwischen 12,4V und 12,7V liegen.

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

156
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 274
Registriert: 30.04.2005 - 14:01
Wohnort: 3454 Sitzenberg-Reidling

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von 156 » 04.12.2017 - 11:59

Hallo,

mir fällt einmal auf, dass von Februar 2014 (Batteriekauf) bis heute "erst" knapp über 3,5 Jahre vergangen sind (nicht ca 5 Jahre wie in deiner Überschrift...), in der Zeit kann zwar theoretisch, sollte aber normalerweise eine Batterie an Altersschwäche nicht eingehen.
Deine Schilderung, dass der Starter offenbar ausreichend "dreht" lässt m.E auch den Schluss zu, dass deine Startprobleme anderswo zu suchen sind.....
z.B. ÖAMTC kann aber sehr schnell den Zustand deiner Batterie bestimmen, bevor du sie grundlos tauscht .

Grüße, Günter

PS: ich tausche meine Batterien routinemäßig alle 5-6 Jahre aus, weil man nach der Zeit langsam erste "Ermüdungserscheinungen" merkt (Starter dreht etwas langsamer; Ruhespannung sinkt etc...)
Jeep Grand Cherokee WJ 4,7 V8, BJ.00
Chevrolet Express Van 5,7 V8 BJ.99
früher:
Pontiac Firebird Trans Am 5,7 V8 BJ 1993
Jeep Cherokee KJ 2,5 CRD, BJ.01
Jeep Cherokee KJ 2,8 CRD, BJ.07
Jeep Wrangler TJ 4,0 RUBICON, BJ. 04
Jeep Wrangler YJ 4,0 BJ. 95
Jeep Grand Cherokee ZJ 5,2 V8, BJ.97
Jeep Grand Cherokee WJ 4,7 V8, BJ.00

andi0073
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 29.03.2011 - 12:45
Mein Jeep: WG 2.7 CRD

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von andi0073 » 04.12.2017 - 12:40

156 hat geschrieben: mir fällt einmal auf, dass von Februar 2014 (Batteriekauf) bis heute "erst" knapp über 3,5 Jahre vergangen sind (nicht ca 5 Jahre wie in deiner Überschrift...)
Sorry ... habs korrigiert - Februar 2013 - also 4 Jahre und 10 Monate.
Jeep Grand Cherokee WG 2,7 CRD - 04/2004

andi0073
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 29.03.2011 - 12:45
Mein Jeep: WG 2.7 CRD

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von andi0073 » 04.12.2017 - 12:48

samse2101 hat geschrieben:Welche Ruhespannung hat die Batterie? Sollte zwischen 12,4V und 12,7V liegen.

mfg
samse :evil:
Derzeit 12,3V
Jeep Grand Cherokee WG 2,7 CRD - 04/2004

156
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 274
Registriert: 30.04.2005 - 14:01
Wohnort: 3454 Sitzenberg-Reidling

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von 156 » 04.12.2017 - 15:05

diese Aufstellung hab ich im Netz gefunden:

Klemmspannung - Ungefähre Kapazität
12,65V - 100 %
12,45V - 75 %
12,24V - 50 %
12,06V - 25 %
11,89V - 0 %

LG G
Jeep Grand Cherokee WJ 4,7 V8, BJ.00
Chevrolet Express Van 5,7 V8 BJ.99
früher:
Pontiac Firebird Trans Am 5,7 V8 BJ 1993
Jeep Cherokee KJ 2,5 CRD, BJ.01
Jeep Cherokee KJ 2,8 CRD, BJ.07
Jeep Wrangler TJ 4,0 RUBICON, BJ. 04
Jeep Wrangler YJ 4,0 BJ. 95
Jeep Grand Cherokee ZJ 5,2 V8, BJ.97
Jeep Grand Cherokee WJ 4,7 V8, BJ.00

andi0073
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 29.03.2011 - 12:45
Mein Jeep: WG 2.7 CRD

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von andi0073 » 05.12.2017 - 06:49

samse2101 hat geschrieben:Welche Ruhespannung hat die Batterie? Sollte zwischen 12,4V und 12,7V liegen.
Heute Früh waren es dann nur 12,15 :nein: :cry:
Also ist die Batterie wohl wirklich schon kaputt.

Sehr enttäuschend, wenn man bedenkt, daß die erste Batterie von Mopar 9 Jahre gehalten hatte. Und die Powerbull gerade mal die Hälfte. Dabei ist die nicht gerade ein Schnäpchen.

Hat jemand eine Batterie länger als 5 Jahre drinnen? Wenn ja - welche?

mfg
Andy
Jeep Grand Cherokee WG 2,7 CRD - 04/2004

Benutzeravatar
Da_boernie91
RENEGADE Stage I
RENEGADE Stage I
Beiträge: 2172
Registriert: 27.03.2012 - 05:08
Mein Jeep: Axial JK :D
Facebook Adresse: Militanter Nicht-Facebooker xD
Wohnort: Hauptstadt

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von Da_boernie91 » 05.12.2017 - 07:58

Banner hatte in dieser Zeit ein paar Probleme & Chargen dabei die haben nichtmal 1 1/2 Jahre gehalten. :wink: . Batterie kannst wegwerfen
07-08 97er RS2000 Escort
08-09 02er Carisma 1.8 GDI
09-09 01er Carisma 1.6L
09-12 95er Lancer Combi 4WD geilstes Auto ever
10-11 01er sehr selltener Martini Racing Focus Coupé 2.0L
11-12 02er A3 1.8T Ambition mit voller Hütte
11-12 01er Focus Kombi Ghia 1.6L
12-13 04er 4.0 TJ Sport
13-13 03er Ford Focus 1.8L TDDihhh
15-15 07er 4.0 TJ Sport

Benutzeravatar
mipi
M A V E R I C K
M A V E R I C K
Beiträge: 7119
Registriert: 11.03.2003 - 17:10
Mein Jeep: TJ 2.5, WJ 2.7 CRD
Wohnort: Günselsdorf bei Wien
Kontaktdaten:

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von mipi » 06.12.2017 - 22:18

ja, das hat Banner echt gut gemacht... 2 Jahre damals beim Allroad...
lg. mipi
TJ 2,5 - macht einfach nur gute Laune
WJ 2.7 CRD Limited mit Overland Fahrwerk in grau mit Dachzelt... für Reisen und Alltag
und ein altes Wohnmobil, das grad herg'richt wird...

Benutzeravatar
meerjungfraumann
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 27.11.2016 - 17:18
Mein Jeep: WG 2.7 crd

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von meerjungfraumann » 09.12.2017 - 17:59

Schönen 2. :engel:
Zuletzt geändert von meerjungfraumann am 09.12.2017 - 18:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
meerjungfraumann
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 27.11.2016 - 17:18
Mein Jeep: WG 2.7 crd

Re: Batterie nach ca. 5 Jahren schon kaputt?

Beitrag von meerjungfraumann » 09.12.2017 - 17:59

Also soweit ich weiß hält die Batterie im WG immer nur 3 Jahre. Das hatte mir der Vorbesitzer von meinem Auto gesagt. Es kommen da denn ständig komische Fehler. Ich kaufe immer beim Batteriehändler die Hausmarke. Kostet so um die 100 €. Sei denn du willst eine bestimmte Marke unterstützen. :lol: Es ist wie es ist! lG :wikewi:

Antworten