Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

ZJ, WJ, WK, WL, XK, die grossen Indianer...

Moderator: Team CF

Benutzeravatar
blackXJ
RENEGADE Stage I
RENEGADE Stage I
Beiträge: 2841
Registriert: 21.08.2005 - 16:57
Mein Jeep: wj 2,7 CRD,XJ 4 L,ZJ
Wohnort: Kärnten/Wernberg
Kontaktdaten:

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von blackXJ » 29.09.2018 - 16:06

bitte hörts auf mit de Wundermittel das hilft nicht !
Reparieren und fertig !
Jeep Wrangler 4.0 mit 4,5 zoll Rubi.Express
Jeep Cherokee 4.00 non HO Kampfmaschine
Jeep Cherokee 3,5 zoll 31MTS non HO

Benutzeravatar
Commander 3.0
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 09.08.2016 - 20:55
Mein Jeep: Commander 3.0 CRD
Facebook Adresse: Tuna Ahlen Thai
Wohnort: Hürth NRW

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von Commander 3.0 » 29.09.2018 - 16:22

Ja hast ja recht muss am Montag insgesamt ca. 500km fahren um ein Fahrzeug ab zuholen. Kippe das Zeug rein um meine negativen Gedankengänge auf der Autobahn zu glätten. :lol:
Oder trinke es selbst :ono:
Die Hoffnung und der Glaube stirbt zuletzt. Irgendwie freue ich mich auch auf die Reparatur, jetzt begreife ich auch Bergsteiger. Schaffe ich es, oder nicht. :tabhoff:

Schönes Wochenende mit einander. :prost:
Was mich nicht umbringt, macht mich nur hart.
Jeep fahrn ist als wenn'ste fliegst.

Benutzeravatar
Commander 3.0
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 09.08.2016 - 20:55
Mein Jeep: Commander 3.0 CRD
Facebook Adresse: Tuna Ahlen Thai
Wohnort: Hürth NRW

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von Commander 3.0 » 29.09.2018 - 17:08

Hi Jeder,

habe da noch eine Frage, warum soll ich Hirschgeweih und Kurbelgehäusentlüftung LMM OM 642 googlen?
Die zwei Teile müssen auch ab bei der Reparatur, das ist klar.
Da du wie du geschrieben hast schon oft diese Art von OP's durchgeführt hast, kannst du mir netterweise mitteilen was für Dichtungen ich für den wechsel drs Ölplattenkühlers benötige? Hirschgeweih, Turboladerrohr O-Ringe, etc. Dann hätte ich sie da und könnte in einem die Reparatur durchführen.

Danke im voraus
:wikewi:
Was mich nicht umbringt, macht mich nur hart.
Jeep fahrn ist als wenn'ste fliegst.

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10463
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von samse2101 » 02.10.2018 - 10:13

Commander 3.0 hat geschrieben:
29.09.2018 - 09:54
...Wenn du Öldicht/Stop meinst, das wenn es mit Sauerstoff/Luft zusammen kommt und dadurch abdichtet...
Ich meine ein Öl-Dicht Additiv, welches mit Weichmachern arbeitet -> aber nur wenn die Leckage von einer alten Dichtung verursacht wird. Sollte es eine Undichtheit im Bereich einer Metalldichtung sein, wird dir kein Additiv helfen, da muss eine Ersatzsichtung rein.

Wenn es in deinem Fall wirklich die Gummidichtung des Ölkühlers ist, sehe ich sogar eine gute Chance, dass dir ein Weichmacher-Additiv hilft.

Liqui Moly ArtNr.:1005 Öl-Verlust-Stop, 300 ml funktioniert beispielsweise so.

Produktkatalog:
Bild

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Benutzeravatar
Commander 3.0
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 09.08.2016 - 20:55
Mein Jeep: Commander 3.0 CRD
Facebook Adresse: Tuna Ahlen Thai
Wohnort: Hürth NRW

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von Commander 3.0 » 05.10.2018 - 19:08

Danke dir Samse, bestellte jetzt den Ölkühler mit Dichtung plus die anderen Dichtungen für Turborohr und Auspuffkrümmer.
Aber das Additiv werde ich vorher zu Testzwecken ausprobieren und berichten.
Bin am Mittwoch mit dem Dicken als Gespann über 1.000km gefahren und konnte keine Undichtigkeit feststellen, was ich nicht verstehen konnte. Dachte schon er hätte sich selbst repariert.
Aber zu Hause wieder angekommen und Kurzstrecken gefahren ging es wieder los.

Ciao bello :tabmerci: :lol:
Was mich nicht umbringt, macht mich nur hart.
Jeep fahrn ist als wenn'ste fliegst.

Benutzeravatar
Commander 3.0
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 09.08.2016 - 20:55
Mein Jeep: Commander 3.0 CRD
Facebook Adresse: Tuna Ahlen Thai
Wohnort: Hürth NRW

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von Commander 3.0 » 07.10.2018 - 08:51

blackXJ hat geschrieben:
27.09.2018 - 18:21
das ist der Ölkühler im V

geile Arbeit !
heuer schon 7 Stk gemacht !!
Danke dir blackXJ werde den Plattenkühler bestellen plus Dichtung. Muss schauen was für andere Dichtungen ausser dem Hirschgeweih ich noch benötigen werde. :tabmerci:
Was mich nicht umbringt, macht mich nur hart.
Jeep fahrn ist als wenn'ste fliegst.

meder
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1042
Registriert: 30.05.2010 - 16:20
Mein Jeep: JKU
Facebook Adresse: Eder Marcus
Wohnort: Haidershofen

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von meder » 07.10.2018 - 15:25

Jeden einzelnen Arbeitsschritt beschreibe ich jetzt nicht im Detail
Was sonst noch so zum wegschrauben ist wirst Du selber auch sehen :wink:
Unter anderem ganz am Anfang: Luftansaugung zum Turbolader, Ladeluft Rohr, Rail-Rohr,...

Bild

Bei Schrauben A (Ölanschlussflansch) aufpassen, dass Dein Torx-Bit exakt passt, sonst geht der Schraubenkopf kaputt und die Schrauben gehen nicht mehr raus.
Achtung da ist eine Dichtung dazwischen, die musst man unbedingt wieder richtig herum einbauen, bei falsch herum wird ein Ölstutzen verdeckt, und es fliesst kein Öl => Turbolader gleich hin.

Schrauben B mit genau passendem Außen-Torx
Es sind 3 Stück, unterhalb sind 2 Schrauben ganz dicht zusammen, Taste mal mit dem Finger!
Die die Du lösen musst ist etwas oberhalb und eine sitzt etwas tiefer versteckt...
Schrauben bekommt man eigentlich alle bei kalten Motor auf.
Wenn Du sicher gehen willst, fahre den Motor warm, abstellen, bissl warten, dann aufschrauben.

Nach den 3 Schrauben hast Du beim Abgasrohr noch eine Ring Schelle von dem Rohr zum Katalysator (sieht man auch auf dem Foto)
Die Schelle musst Du noch komplett aufbiegen und nach unten wegschieben.
Dann geht das Rohr ganz einfach nach oben zum herauszuziehen.

:evil:
Zuletzt geändert von meder am 07.10.2018 - 17:17, insgesamt 1-mal geändert.

meder
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1042
Registriert: 30.05.2010 - 16:20
Mein Jeep: JKU
Facebook Adresse: Eder Marcus
Wohnort: Haidershofen

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von meder » 07.10.2018 - 15:57

Bild

Das Abgasrohr welches auf dem Foto noch sichtbar ist, ist in deinem Fall nicht mehr vorhanden.
Die 3 Schrauben vom Abgasrohr hast Du ja bereits am Turbolader (blaue Kreise) gelöst, die Ring Schelle ebenfalls und das Rohr entfernt.
Bei dem unteren blauen Kreis siehst Du eine Schraube die von dem gelben Kreis leicht verdeckt wird, das ist die wo ich meinte das Du mit den Finger tasten sollst damit Du diese nicht verwechselst.

Danach entfernst Du das Rohr vom AGR Ventil (gelber Kreis)

Die richtig fiesen Schrauben kommen erst jetzt...
Das sind die jeweils 3 Stk. zur Verbindung der Y-Stücks mit den Krümmern (rote Kreise, links hab ich nur 2 Schrauben eingezeichnet da die 3 auf dem Foto nicht sichtbar ist!).
Da kommt man nur schlecht dazu, und braucht für jede Schraube eine andere Ratschen Verlängerung.

:evil:

meder
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1042
Registriert: 30.05.2010 - 16:20
Mein Jeep: JKU
Facebook Adresse: Eder Marcus
Wohnort: Haidershofen

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von meder » 07.10.2018 - 16:43

Bild

Wenn Du den Turbolader ausgebaut hast unbedingt die Ölböhrung vom Ölversorgungsstutzen auf dem Block verschließen!
Dort befinden sich Öl Kanäle die auf direktem Wege zur Kurbelwelle führen, da befinden sich direkt die Hauptlagerschalen der Kurbelwelle, ein kleiner Schmutzkorn und der Motor ist hin!

:evil:
Zuletzt geändert von meder am 07.10.2018 - 17:17, insgesamt 1-mal geändert.

meder
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1042
Registriert: 30.05.2010 - 16:20
Mein Jeep: JKU
Facebook Adresse: Eder Marcus
Wohnort: Haidershofen

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von meder » 07.10.2018 - 16:51

Linken und Rechten Ansaugkrümmer entfernen
Die Einlass Kanäle zu den Ventilen verschließen damit Dir nichts hinein fällt.
Dabei gleich die Verkokungen im Ansaugkrümmer entfernen und alles säubern (ziemliche Sauerei)
Steuerung der Drallklappen & Drallklappen selber auf Spiel kontrollieren, ist ein Kunstoff Gestänge welches sich mit der Zeit ausschlägt (rote Kreise).
Die Drallklappen gibt es nicht einzeln, diese sind in die Ansaugkrümmer integriert.
Bild

Zur Info:
Krümmer gibt es neu auch zu kaufen, links ≈320€, rechts ≈430€

:evil:

meder
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1042
Registriert: 30.05.2010 - 16:20
Mein Jeep: JKU
Facebook Adresse: Eder Marcus
Wohnort: Haidershofen

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von meder » 07.10.2018 - 17:14

Der Ölkühler ist 10x verschraubt (rote Kreise)
Bild

Alten Ölkühler ausbauen
Bild

Alles säubern
Bild

Neuen Ölkühler einbauen
Bild

Den Ölkühler beim OM642 selbst zu tauschen ist nicht gerade eine Hobbyschrauber-Aufgabe :daumup:

Gutes Gelingen! :prost:

:evil:

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9634
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von JürgenP. » 07.10.2018 - 19:19

A sehr gute, brauchbare Anleitung :daumup:

Da sie hier im Thread versteckt ist, hoff ich, der der sie brauchen kann, findet sie :evil:
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

Benutzeravatar
Commander 3.0
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 09.08.2016 - 20:55
Mein Jeep: Commander 3.0 CRD
Facebook Adresse: Tuna Ahlen Thai
Wohnort: Hürth NRW

Re: Motor/Automatikgetriebe Undichtigkeit

Beitrag von Commander 3.0 » 07.10.2018 - 19:48

Mensch Meder,
mir fehlen einfach die Worte Junge. Habe vor lauter Freude Pipi in den Augen, das ist ja wie Weihnachten Ostern und Geburtstag zusammen.

Ganz ganz lieben großen Dank für die ausführliche Rep-beschreibung und vor allen Dingen die Vorsichtsmaßnahmen bezüglich der Schmutzpartikel.
Ich würde so gerne euch mal persönlich Treffen.
Super Beschreibung und die tollen Bilder erst.

Bleibe Gesund und nochmal :tabmerci: :tabmerci: :prost: :evil:
Was mich nicht umbringt, macht mich nur hart.
Jeep fahrn ist als wenn'ste fliegst.

Antworten