KJ 3.7 Automatik macht Probleme

KJ, KK, die Nachfolge-Modelle des UR-Cherokee.

Moderator: Team CF

Benutzeravatar
YJK
RENEGADE Stage IV
RENEGADE Stage IV
Beiträge: 5403
Registriert: 24.10.2003 - 17:22
Wohnort: 2135

KJ 3.7 Automatik macht Probleme

Beitrag von YJK » 07.08.2017 - 13:34

Weil... die wandlerkupplung net gfunzt hat


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Jeep Cherokee XJ 3" meins
Intermediate CJ 6, 2,5" für Arizona
Jeep Grand Cherokee ZJ 2" für Naddi

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10298
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: KJ 3.7 Automatik macht Probleme

Beitrag von samse2101 » 19.11.2017 - 18:13

@ YJK: danke für die Info :bravo:


Sodala, mal nach langer Zeit ein Update (hat mi bis jetzt nicht wirklich gezaht am Jeep rumschrauben, zumal der Mazda so zuverlässig ist):

Drucktests gemacht, was auffällt ist, dass der Test EINS (1.Gang) nicht so verläuft wie beschrieben -> es sollte sofort ein Druck von 115-145psi vorhanden sein, jedoch gibt es nur einen Druck von initial ca. 80 psi.

Schalte ich dann auf R, geht der Druck auf 230psi, wie gefordert beim TEST SECHS (Test des Retourgangs). Zur Erklärung: der Anschluss für beide Tests ist der Selbe.

Schalte ich dann wieder mit dem Gangwahlschalter auf 1, stimmt der Druck mit 160psi aber auch nicht. :idea: :idea:

Ganz schlau werde ich daraus auch noch nicht. Zudem habe ich aktuell nur mehr 3 Fehler bei den Probefahrten:

Bild

Bild

Bild

Dies ist nun 2x bei aufeinanderfolgenden Probefahrten aufgetreten -> jetzt wäre es nur interessant zu wissen, was diesen Fehler genau verursacht. Beide Male ist dieser Fehler ab ca. 70- 80km/h aufgetreten.

Nächster Schritt wird der Clutchtest mit dem DRBIII sein, jedoch wird mir der wahrscheinlich mit Eingangs- und Ausgangsdrehzahl von 0 RPM nur den Weg in Richtung ATG-Teardown zeigen. :hammer:

stay tuned... :uuu:

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10298
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: KJ 3.7 Automatik macht Probleme

Beitrag von samse2101 » 17.01.2018 - 09:26

Nach einigen Probefahrten und dem DRBIII konnte ich den Fehler (aktuell) auf den TRS eingrenzen. Scheinbar liefert der Sensor im kalten Zustand des Getriebes ( bis ca. 50°C) korrekte Werte und lässt mich bis 100-110km kh beschleunigen (Autobahn nicht getestet).

Wenn die Öltemperatur steigt, wirft mir der Sensor/Automatik die oben genannten Fehlercodes jedoch schon bei ca. 80km/h aus (Umschaltung in Notlaufbetrieb - bis max. 60km/h).

Jetzt habe ich mal den Sensor getauscht (gegen OEM-Teil) und jetzt muss ich noch die Ölwanne raufpappen, Öl auffüllen und die erste Probefahrt machen. :idea: :idea:

Impressionen vom Valve Body-Ausbau:

Der Stecker vom Solenoid Block (Fahrtrichtung rechts am ATG) ist eine ziemliche Fummelei
Bild

Trotz ATG-Ölspülung nach dem ersten ATG-Ausfall kam beim Abbau des VB noch immer verbranntes Öl zum Vorschein
Bild

Der (vermutliche) Übeltäter: TRS (am Bild kann man auch rechts unten die beiden Kolben und Federn für den Overdrive und Underdrive erkennen)
Bild

Bild

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10298
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: KJ 3.7 Automatik macht Probleme

Beitrag von samse2101 » 22.05.2018 - 09:17

Abschluss der ganzen Sache:

Tausch des TRS brachte nur insofern etwas, als dass die korrekte ATG-Temp ins Motorsteuergerät eingespeist wurde, die Fehler P1790 und P0734 blieben jedoch, was auf einen Defekt beim dritten/vierten Gang hindeutete.

Daher entschloss ich mich über rockauto.com ein generalüberholtes ATG von der Firma TransmissionAutorithy zu holen, Preis inkl. Versand und Märchensteuer ca. 2600€.

Thread zum ATG-Tausch: viewtopic.php?f=6&t=43438

Nun wurde bei einem Kilometerstand von ca. 164900km das ATG getauscht, aktuell habe ich nun ca. 167000km drauf und es schaltet angehm und läuft ruhig.

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Antworten