Kühlwasserverlust mysteriös...

KJ, KK, die Nachfolge-Modelle des UR-Cherokee.

Moderator: Team CF

Benutzeravatar
Senor Santos
RENEGADE Stage IV
RENEGADE Stage IV
Beiträge: 5214
Registriert: 10.07.2006 - 11:34
Mein Jeep: WH2
Wohnort: am Berg (südlich von Graz)
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust mysteriös...

Beitrag von Senor Santos » 09.05.2017 - 11:14

frag einen anwalt. bei einem kühlwasserverlust geht man nicht zwangsweise von einem gerissenen block aus. schon gar nicht, wenn das schon kaschiert wurde. der vorbesitzer wusse genau was er dir verkauft. den unwissenden zu spielen hilft in dem fall nix. und die definition bastlerfahrzeug schliesst nicht zwangsweise jegliche haftung aus. informiere dich, da geht es um viel geld.

ciao, b. :evil:

umbrella
Member
Member
Beiträge: 19
Registriert: 03.05.2017 - 12:13
Mein Jeep: KJ 2,5CRD
Wohnort: 6541 Tösens

Re: Kühlwasserverlust mysteriös...

Beitrag von umbrella » 10.05.2017 - 06:55

Danke an alle die sich beteiligt haben.
Ganz besonders an Samse2101. :prost:

Werd mir jetzt mal überlegen was ich damit anstelle.

Bleibe auf jeden Fall hier dabei... :wikewi:
KJ 2,5 CRD Limited

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10434
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: Kühlwasserverlust mysteriös...

Beitrag von samse2101 » 10.05.2017 - 11:56

Für einen Tauschmotor kann ich dir den Luc aus den Niederlanden empfehlen -> luc@jeep-parts.nl

Kannst ihn in Deutsch, Holländisch und Englisch anschreiben. :daumup:

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

umbrella
Member
Member
Beiträge: 19
Registriert: 03.05.2017 - 12:13
Mein Jeep: KJ 2,5CRD
Wohnort: 6541 Tösens

Re: Kühlwasserverlust mysteriös...

Beitrag von umbrella » 06.06.2017 - 10:17

Melde mich zurück :wikewi:

das mit dem Licht am Ende des Tunnels stimmt.

Motor ist geschweißt und wieder drin. Soweit (ca. 400km) ist er mal dicht. Nicht ein Tropfen bis jetzt. Hoffe das bleibt so.
Habe im dem Zuge gleich noch den Zahnriemen, Wasserpumpe und Thermostat getauscht.

Muss man sich echt nicht fürchten davor, die Arbeit ist eigentlich überschaubar. Und die Anleitung von Samse hat mir natürlich sehr geholfen.

Jetzt hoffe ich dass wenigstens mal einige km das Auto genießen kann :drive:

MFG Umbrella :wikewi:
KJ 2,5 CRD Limited

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10434
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: Kühlwasserverlust mysteriös...

Beitrag von samse2101 » 07.06.2017 - 09:11

Na denn.... :wink: Achs- und Felgenbruch..... :prost:

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Antworten