Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 22.11.2017 - 11:14



Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
KJ CRD Anleitung Ausbau des Zylinderkopfes 
Autor Nachricht
Online
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.08
Beiträge: 9915
Wohnort: im schönen Kärnten...
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Mit Zitat antworten
Beitrag    KJ CRD Anleitung Ausbau des Zylinderkopfes
Hi KJ-Fahrer, :evil:

aus gegebenen Anlass ( viewtopic.php?f=6&t=42501 ) poste ich hier die Anleitung zum Aus- und Einbau des Zylinderkopfes beim 2,8er CRD aus dem 2003er WHB. Sollten noch zu einzelnen Punkten der Anleitung Fragen auftauchen, bitte hier stellen, ich sehe dann nach ob ich noch zusätzliche Exlosionszeichnungen oder Infos finde. :daumup:
Leider sind die Werks-Anweisungen auch nicht fehlerfrei und gerade bei so einem umfangreichen Arbeitsvorgang verschmelzen mehrere Kapitel ineinander (Motor, Einspritzanlage, Kühlsystem usw..). Daher habe ich alle notwendigen Arbeitschritte hier möglichst linear zusammengefasst und ebenso die aussagekräftigsten Abbildungen gepostet.

Bitte um Rückmeldung, wenn Ungereimtheiten auftreten, danke. :wink:

AUSBAU

(1) Das Batterie-Minuskabel (-) abklemmen.

(2) Motorabdeckung und Halterung abbauen.

(3) Das Kühlmittel ablassen.

(4) Kühlerhalterung ausbauen.

(5) Lüfter und Viskokupplung des Lüfterantriebs ausbauen. Die Baugruppe Lüfterrad/Visko-Lüfterantrieb durch Drehen der Befestigungsmutter nach links (von vorn gesehen) von der Wasserpumpe abbauen (Abb. 9).
Bild
Hierfür das Spezialwerkzeug 6958 (Zweilochmutterndreher) verwenden. (Abb. 10).
Bild
Das Gewinde am Visko-Lüfterantrieb ist ein RECHTSGEWINDE. Zu diesem Zeitpunkt nicht versuchen, die Baugruppe Lüfter und Lüfterantrieb-Viskokupplung aus dem Fahrzeug auszubauen.
Den Lüfter jetzt noch nicht von der Lüfterantrieb- Viskokupplung abschrauben.
Die Lüfterabdeckung und die Baugruppe Lüfter/ Lüfterantrieb-Viskokupplung als Einheit aus dem Fahrzeug nehmen.
Die Befestigungsbolzen der Lüfterabdeckung am Kühler herausdrehen.
Nach dem Ausbau der Baugruppe Lüfter/Lüfterantrieb- Viskokupplung die Viskokupplung nicht horizontal lagern. Bei waagrechter Lagerung kann das Silikonöl in der Lüfterantrieb-Viskokupplung in das Lager laufen und das Schmiermittel verunreinigen.

(6) Antriebsriemen für Zusatzverbraucher ausbauen.

(7) Spannvorrichtung für den Antriebsriemen/Zusatzaggregate und beide Umlenkrollen ausbauen. Die Schrauben der Umlenkrollen haben ein Linksgewinde.

(8) Riemenscheibe der Servopumpe ausbauen.

(9) Vordere Hebehalterung des Motors abbauen.

(10)Den Lüfterträger vom Motorblock abbauen (Abb. 1).
Bild

(11) Lichtmaschine und Halterung ausbauen.

(12) Viskoheizung ausbauen.

(13) Schwingungsdämpfer ausbauen.

(14) Gaszug aushängen und beiseite legen.

(15) Steckverbinder des Motorhauptkabelbaums am rechten inneren Radhaus abziehen.

(16) Nebenkomponenten des Motorhauptkabelbaums abklemmen und Kabelbaum beiseite legen.

(17) Ansaugluftfiltergehäuse ausbauen.

(18) Wasserzulaufrohr des AGR-Kühlers abbauen.

(19) AGR-Kühler vom Auspuffkrümmer abbauen (2.8L-Motor), Kühlmittelrohr abbauen (2.5L-Motor).

(20) Wärmeschutzschild des Auspuffkrümmers abbauen (Abb. 8).
Bild

(21) Befestigungsschraube für den Wärmeschutzschild des Turboladers herausdrehen und Schutzschild beiseite legen (Abb. 10).
Bild

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild


Zuletzt geändert von samse2101 am 04.02.2017 - 10:33, insgesamt 2-mal geändert.



04.02.2017 - 08:58
Profil
Online
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.08
Beiträge: 9915
Wohnort: im schönen Kärnten...
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: KJ Anleitung Zylinderkopf Ausbau und Einbau
(22) Ölzulaufleitung vom Turbolader abbauen(Abb. 12).
Bild

(23) Das Fahrzeug anheben und sicher abstützen.

(24) Auspuff-Stabilisatorhalterung vom unteren Auspuffkrümmer abbauen (Abb. 12).
Bild

(25) Halterung der Auspuffanlage von der Getriebe-Querstrebe abbauen.

(26) Fahrzeug absenken und die Befestigungsmuttern des Auspuffkrümmers abschrauben.

(27) Auspuffkrümmer und Turbolader von den Stehbolzen des Auspuffkrümmers ziehen (Abb. 12).
Bild

(28) Schläuche vom Thermostatgehäuse abbauen.

(29) VORSICHT! DER DIESELKRAFTSTOFF WIRD UNTER EXTREM HOHEM DRUCK IN DEN HOCHDRUCK- KRAFTSTOFFLEITUNGEN VON DER EINSPRITZPUMPE ZU DEN EINSPRITZVENTILEN GEFÖRDERT. DIESER DRUCK KANN BIS ZU 1600BAR (23.200PSI) BETRAGEN. BEI DER LECKSUCHE AN HOCHDRUCK-KRAFTSTOFFLEITUNGEN EXTREM VORSICHTIG VORGEHEN. KRAFTSTOFF UNTER DERART HOHEM DRUCK KANN DIE HAUT
ZERFETZEN UND SCHWERE ODER TÖDLICHE VERLETZUNGEN VERURSACHEN. DIE UNDICHTIGKEITEN DER HOCHDRUCKANLAGE MIT EINEM STÜCK PAPPE PRÜFEN. BEI ARBEITEN AM HOCHDRUCK- KRAFTSTOFFSYSTEM STETS SCHUTZBRILLE UND GEEIGNETE SCHUTZKLEIDUNG TRAGEN.


Den Steckverbinder vom Einspritzventil abziehen.
ACHTUNG! Ein mehrfacher Einbau des Halterings ist nicht zulässig!
Die Rücklaufleitung vom Einspritzventil demontieren (Abb. 12).
Bild

Die Einspritzventil-Hochdruckleitungen abbauen(Abb. 5).
Bild

Den Einspritzventilhalter und die zugehörige Schraube demontieren (Abb. 12).
HINWEIS: Einspritzventil oder Auslassdüse AUF KEINEN FALL mit einer Drahtbürste reinigen! Dies führt möglicherweise zu einer Verengung der Einspritznadel.
Bild

Das Einspritzventil aus dem Zylinderkopf ausbauen (Abb. 12).
ACHTUNG! Wenn sich die Einspritzventile nicht aus dem Zylinderkopf ausbauen lassen, sind die folgenden Schritte durchzuführen, um eine Beschädigung anderer Bauteile zu verhindern.
Den Einspritzventil-Auszieher (Spezialwerkzeug VM 9075) zusammenbauen und am Einspritzventil und am Zylinderkopf montieren.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild


04.02.2017 - 09:23
Profil
Online
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.08
Beiträge: 9915
Wohnort: im schönen Kärnten...
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: KJ Anleitung Zylinderkopf Ausbau und Einbau
(32) Führungsrohr des Ölmessstabs vom Ansaugkrümmer abbauen.

(33) Halterung der Bremskraftverstärkerleitung vom Ansaugkrümmer abbauen und beiseite legen.

(34) ACHTUNG! Vor dem Ausbau des Ventildeckels/Ansaugkrümmers oder des Zahnriemens muss sich die Kurbelwelle in Stellung 90° nach OT befinden. Wird dies nicht beachtet, können während des Zusammenbaus Ventile und/oder Kolben beschädigt werden.

Kurbelwelle mit der Hand drehen, bis Spezialwerkzeug VM.8873 (2.5L-Motor mit Schaltgetriebe) oder VM 1080 (2.8L-Motor mit Automatikgetriebe) in den Motor bis zur Adapterplatte des Getriebes auf der rechten Motorseite eingeführt werden kann (mit Blick auf den Motor, vom Schwungrad her gesehen). Dadurch wird die Kurbelwelle in Stellung 90° nach OT gehalten (Abb. 78).
Bild

Verschlussschraube aus dem Ventildeckel/Ansaugkrümmer herausdrehen und VM.1053 einsetzen, um die Auslassnockenwelle zu blockieren (Abb. 79).
Bild

Verschlussschraube aus dem Ventildeckel/Ansaugkrümmer herausdrehen und VM.1052 einsetzen, um die Einlassnockenwelle zu blockieren (Abb. 80).
Bild

Jetzt kann der Zahnriemen für Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten abgenommen werden.

(35)Befestigungsschrauben der äußeren Steuerriemenabdeckung herausdrehen und Abdeckung ausbauen (Abb. 87).
Bild

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild


04.02.2017 - 09:55
Profil
Online
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.08
Beiträge: 9915
Wohnort: im schönen Kärnten...
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: KJ Anleitung Zylinderkopf Ausbau und Einbau
(36) Zahnriemen-Spannvorrichtung lösen und den Zahnriemen abnehmen (Abb. 90).
Bild

(37) Justierstifte der Einlass- und Auslassnockenwelle entfernen. Nockenwellenräder mit Spezialwerkzeug VM.1055 ausbauen (Abb. 85).
Bild

Die Einlassnockenwellen mit der Nockenwellenschraube drehen, bis die Einlass-Ausrichtbohrung mit der Bohrung in der Nockenwellenabdeckung übereinstimmt. Justierstift VM.1052 einsetzen und mit einem Schlüssel festziehen (Vorgang für die Einstellung der Auslassnockenwelle unter Verwendung von Justierstift VM.1053 wiederholen).

(38) Umlenkrollen des Zahnriemens ausbauen (Abb. 88).
Bild

Zahnriemen-Spannrolle ausbauen. Mit Spezialwerkzeug VM.1055 die Haltemutter des Kettenrads der Hochdruck-Einspritzpumpe abbauen (Abb. 9).
Bild

Befestigungsschrauben der inneren Zahnriemenabdeckung herausdrehen und Abdeckung ausbauen (Abb. 86).
Bild

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild


04.02.2017 - 10:23
Profil
Online
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.08
Beiträge: 9915
Wohnort: im schönen Kärnten...
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Mit Zitat antworten
Beitrag    Re: KJ Anleitung Zylinderkopf Ausbau und Einbau
(39) Steckverbinder von Nockenwellenfühler, Ladedruckfühler/ Ansaugluft-Temperaturfühler, Kraftstoffdruck (Verteilerrohr) und AGR-Magnetventil (Abgasrückführung) abklemmen. Kabelbaum außerhalb des Arbeitsbereichs ablegen. Auslassschlauch vom Ölabscheider abbauen. Befestigungsschraube der Turbolader-Ansaugleitung am Ansaugkrümmereinlass ausbauen. AGR-Rohr vom Ansaugrohr des Ansaugkrümmers abbauen. Befestigungsschrauben des Ventildeckels-Zylinderkopf/ Ansaugkrümmers herausdrehen (Abb. 18).
Bild

Ventildeckel/Ansaugkrümmer vom Zylinderkopf heben (Abb. 18).
Bild

(40) Kipphebel und Ventilstößel aus dem Zylinderkopf ausbauen. Darauf achten, dass die Reihenfolge beibehalten wird.
HINWEIS: Kipphebel und Ventilstößel in der Ausbaureihenfolge ablegen. Ventilstößel nach dem Ausbau aus dem Zylinderkopf aufrecht stellen.

(41) Dichtung für Ventildeckel/Ansaugkrümmer vom Zylinderkopf abnehmen.

(42) Steckverbinder der Glühkerzen und des Kühlmittel-Temperaturfühlers abziehen

(43) Rohr zwischen Turboladerauslass und Ladeluftkühlerschlauch ausbauen.

(44) Zylinderkopfschrauben herausdrehen.

(45) Zylinderkopf vom Motorblock abnehmen (Abb.10).
Bild

ENDE der AUSBAUANLEITUNG.

mfg
samse :evil:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild


04.02.2017 - 10:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 5 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. IMPRESSUM.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de