Seite 1 von 1

KJ Infos und Liste zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 06.05.2013 - 08:38
von samse2101
Seas, :evil:

bin grad im Netz drüber gestolpert:

Die originalen Keramikglühkerzen sind meines Wissens nach aus dem Produktrogramm beim Händler genommen, weil sie zu heiß wurden und dadurch spröde und somit leichter abbrachen beim Wechseln.
Die Originalen hatten damals die CHRYSLER Teilenummer 05142577AA. Die passen übrigens auch im DODGE RAM 5500. :wink:
Bild

Sie wurden/werden ersetzt durch die 7 Volt E-Tecno GX3123 -> http://www.etecno1.it/diesel-glow-plug- ... -1562.html
Bild

oder auch durch die Mopar Metal 5 Volt Glühstifte für wärmere Gefilde ohne Minusgrade Chrysler TeileNr: 068020557AA
Bild

Und auch die werden sukzessive ersetzt durch die 5 Volt E-Tecno GX2123-> http://www.etecno1.it/double-filament-d ... -1548.html

Weiters gibt es aber auch einen Umrüstsatz, damit die Glow Plugs mit 12V fahren können:
Nennt sich beim Händler "GLOW PLUG KIT" und hat die Teilenummer 56044671AC
Bild

Die frühen KJ mit 2,5er oder 2,8er CRD´s (auch bekannt als Export CRD´s) hatten bereits ab Werk 12V Glow Plugs drin. Egal ob die Wägelschen nun nach ZA oder AUT ausgeliefert wurden.

Ich fahre derzeit zB. mit diesen hier rum:

Bild

mfg
samse :evil:

EDIT: eine Anleitung die Glow Plugs zu tauschen gibt es hier -> viewtopic.php?f=6&t=37078

EDIT: so sehen beispielsweise fertige/kaputte Glow Plugs aus (2,8 CRD, von links nach rechts 1-4)

Bild

Re: KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 06.01.2014 - 20:28
von samse2101
E-Tecno 5 Volt Glow Plugs und Bild meiner derzeitigen Glühstifte hinzugefügt.

Re: KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 25.02.2014 - 15:58
von samse2101
Jetzt, nachdem der Winter schon fast vorbei ist und es mich immer wieder mal bei Minustemperaturen geschaudert/gewundert hat wie schwer der Dieselhamster anspringt hab ich mal weitere Informationen gesammelt. Zwar betreffen die folgenden Infos hauptsächlich die amerikanischen 2,8er ab 2004/2005 aber auch bei meinem Export Diesel lassen sich Paralellen ziehen.

Die Kaltstartprobleme beim KJ hängen in erster Line stark mit dem Wechsel von den 7 Colt Ceramic Glow Plugs zu den 5 Volt Glow Plugs von Mopar oder den 7 Volt Glow Plugs von Etecno. Die ursprünglichen Ceramic Glow Plugs (welche ja wegen der Bruchgefahr/-problematik beim Wechsel aus dem Sortiment genommen wurden) waren konzipiert sich bis auf max. 705°C (1300°F) aufzuheizen. Die metallernen dagegen (egal ob nun Mopar oder Etecno) schaffen es nur sich bis max. 565°C (1050°F) aufzuheizen. Dies allein reicht schon für den negativen Effekt beim Kaltstart.

Dem könnte man entgegenwirken in dem man die Glühzeiten umprogrammiert ( zB. pre heat oder stand by heat verlängern) oder die Impulsdauer ändert, dies jedoch birgt das Risiko das ein Glow Plug früher den Geist aufgibt... welches ja seit der Umstellung auf metallerne Glow Plugs meines Emfindens nach das eigentliche Problem wurde. Wenn man den berichten in diversen anderssprachigen Foren weltweit Glauben schenkt, quittieren beispielsweise die 7 Volt Etecno breits nach einigen Monaten ihren Dienst. Also fällt diese Methode weg.

Ein zusätzlicher wichtiger Punkt ist ebenfalls nicht behebbar nach dem Wechsel von Ceramic auf Metal Glow Plugs. Die ursprünglichen Cermic Glow Plugs sind, wie man am Bild erkennen kann, zwischen dem Spritzbild der Fuel Injector Düse. Das bedeuted dass der Diesel um den Glow Plug gepritzt wird und nicht direkt auf ihn.

Bild

DAS IST EIN SEHR WICHTIGES DETAIL! Diese metallernen Glow Plugs sind für "spray-on" konzipiert und arbeiten am Besten wenn die Einspritzdüse auf die glühende Spitze gerichtet ist.

Somit ist ein kälterer Glow Plug in Kombination mit der falschen Spritzrichtung des Fuel Injectors die Ursache für das schlechte Kaltstartverhalten der 2,8er CRD`s. Dem kann man aber am einfachsten entgegenwirken indem man eine Batterie mit möglichst hoher CCA und einem Block Heater verwendet.

Hier habe ich noch ein PDF über Glow Plugs vom Hersteller NGK in welchem man auf der ersten Seite eine interessante Skala über Temperaturen erkennen kann.

Bild

mfg
samse :evil:

KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 25.02.2014 - 18:44
von Senor Santos
grundsaetzlich wird nicht auf den gluehstift gespritzt! durch die ladebewegung im zylinder wird der strahl abgelenkt. die positionierung erfolgt so, dass der durch die ladungsbewegung abgelenkte und bereits zerstaeubte strahl den heissen gluehstift trifft. eine verlaengerung von pre und oder stand by heat ist sinnlos, wenn der gluehstift seine maximale temperatur erreicht hat. der stift gibt nicht genug waerme an die umgebung ab, um das kaltspartverhalten wesentlich zu beeinflussen. viel effektiver waere ein heizflansch. der zieht aber so um die 100a, also ned wirklich fuer den pkw einsatz geeignet, ausser du baust gleich a 2te batterie ein. sehr gut bewaehrt sich eine hoehere starterdrehzahl. die sorgt fuer eine hoehere verdichtungsendtemperatur, weil unter 250grad brennt nix mehr. und diese grenze ist sehr scharf. also eher pimp my starter als pimp my glow plug. es ist natuerlich grundsaetzlich richtig, dass ein heisserer gluhstift den kaltstart erleichtert. aber bitte ned direkt draufspritzen, weil mit weit jenseits von 1000bar, perforierst den recht rasch. ciao, b.

Re: KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 25.02.2014 - 21:23
von samse2101
Direkt draufspritzen ist vielleicht unpräzise gewählt, aber wenn man den Kopf ansieht und dann bedenkt dass die Injektoren mit ihrem Strahl nicht im rechten Winkel sondern leicht nach unten nach unten gerichtet sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass das System funktioniert:

Bild

Dafür liegt meines Empfindens nach der Glow Plug einfach zu "versteckt"... :? Auch die fehlenden 140°C machen da sicher einen Unterschied. Meiner Meinung nach hätte beim Wechsel von Ceramic Glow Plugs auf die Metal Glow Plugs der Kopf umdesignt werden sollen.

Und ob mein Export 2,8er wirklich 1600bar zusammenbringt wie in den Sicherheitshinweisen vom FSM dauernd erwähnt, da bin ich mir immer noch nicht sicher... :nein:

mfg
samse

KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 26.02.2014 - 05:49
von Senor Santos
der ueberstand der gluehstifte ist begrenzt! den kannst ned einfach weiter reinstehen lassen! und geometrisch hat sich ja nix veraendert. also bedarf es keiner neukonstruktion! 140 grad weniger sind a ganze menge, das tut schon a bissl weh, und ist natuerlich kein vorteil!!! wichtiger als der gluehstift sind aber temperaturen von ueber 250 grad im zylinder zum zeitpunkt der einspritzung. drunter brennt der diesel nimma! bist du drueber, springt er auch ohne gluehstifte an!

vergiss nicht, dass du die ladungsbewegung im zylinder hast, die dir den einspritzstrahl etwas ablenkt. vor allem bei wenig einspritzdruck wie es beim start der fall ist. ausserdem musst du ja in die mulde reinspritzen, um wallwetting und rauch zu vermeiden.

die 1600 bar bringt das system garaniert, sonst wuerde die mil angehen. aber: im kaltstart bist so um die 300bar einspritzdruck. wuerdest du den druck erhoehen, verschlechtert sich das startverhalten! der volle druck liegt erst bei voll last und im oberen drehzahlbereich an. das wird ja ueber mehrere kennfelder geregelt. fuer die hobby tuner sei hier angemerkt: mehr druck ist nicht mehr menge!!!

ciao, b.

Re: KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 26.02.2014 - 06:24
von Ossi
Senor Santos hat geschrieben: mehr druck ist nicht mehr menge!!!
ciao, b.


Oft is umgekehrt - umso mehr Bier das'd intus hast, umso höher wird oft der Druck .. :alk:

:clown: :lol:

:wink:

KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 26.02.2014 - 07:18
von Senor Santos
des is natuerlich was anderes....

Re: KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 27.02.2014 - 11:49
von samse2101
Senor Santos hat geschrieben:ausserdem musst du ja in die mulde reinspritzen, um wallwetting und rauch zu vermeiden.


Interessante Aussage, vor allem das mit dem Rauch -> kann eine schwarze Rauchwolke beim Start somit auf einen fehlerhaft einspritzenden Injektor hinweisen? :idea:

Re: KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 27.02.2014 - 13:30
von Senor Santos
schwarzrauch entsteht immer dann, wenn der eingespritzte kraftstoff vollständig verbrennt, das gemisch aber "eher auf der fetten seite" ist, oder der kraftstoff schlecht zerstäubt wird.
je nach motor und temperatur ist eine "schwarze wolke" beim kaltstart normal.
jedoch kann schlecht zerstäubter kraftstoff auch beim kaltstart zu schwarzrauch führen. allerdings darfst du nicht vergessen, beim start spritzt du mit nur ca. 300 bar ein. wenn deine injektoren schon ein bissl älter sind, kann es durchaus zu vermehrtem schwarzrauch kommen.

ciao, b. :evil:

Re: KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 12.04.2015 - 02:33
von JK2007
Hallo..

möchte mich hier mal mit einer Frage anhängen.
Meiner hat auch das 12V System drinnen (Original oder Umgebaut weiß ich nicht).
Sind die Bosch Duratherm GLP 109 (0250202038) geeignet?
Fährt sie wer?

Re: KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 13.04.2015 - 18:05
von samse2101
Deine 12V Vorglühanlage ist Serie und nicht nachträglich eingebaut -> die von dir genannten Glühstifte sollten passen, BOSCH nennt als Vergleichsprodukt:

NGK 95970
BERU GN055
0 100 226 494
CH180/002#CHAMPION
DG-176#DENSO
ADA101802#BLUEPRINT
345166#VALEO

mfg
samse :evil:

Re: KJ Infos zu Glühkerzen inkl. Teilenummern

Verfasst: 14.04.2015 - 03:42
von JK2007
Ich danke dir.