Wegfahrsperre deaktivieren

XJ, der Klassiker, als Cherokee vom "Liberty" abgelöst...

Moderator: Team CF

Antworten
hafaloabar
Just4Fun
Just4Fun
Beiträge: 4
Registriert: 17.02.2017 - 05:11
Mein Jeep: 1997er XJ

Wegfahrsperre deaktivieren

Beitrag von hafaloabar » 25.02.2017 - 07:10

Servus zusammen,

Ich verschiebe mein Anliegen mal hierher ;-)

viewtopic.php?f=37&t=42578&e=0

<Zitat>
Hintergrund: letztens hätte ich meinem 1997er Jeep Cherokee, TD 2,5L/85kW den Bollen fast verloren und unser örtliche Jeep Händler meinte danach zu meiner Frage nach
einem Ersatz"bollen":
Wenn du des Glump verlierst, kannst den Jeep gleich bei nächtlicher Stunde in den Bodensee schubsen.
Einen zusätzlichen Bollen gibt es leider auch nicht mehr, weil diese Firma den Bach runtergegangen ist (Konkurs)

Bollen:
Bild

Stimmt das wirklich? Das kann ich fast gar nicht glauben :wink:

Danke und schöne Grüsse usm Ländle, Bodensee - South Coast
Richard
</Zitat>

@Senor Santos: deinen Rat werde mich mal weiterverfolgen ;-)

Benutzeravatar
WB-VAU8
Member
Member
Beiträge: 13
Registriert: 21.02.2017 - 11:17
Mein Jeep: XJ 4.0
Wohnort: L.A.nzenkirchen

Re: Wegfahrsperre deaktivieren

Beitrag von WB-VAU8 » 28.02.2017 - 06:43

bei meinem xj ist das so: wenn ich mit der funke aufsperre und innerhalb von cirka 30 sekunden anstarte, dann läuft er.
vergeht zu viel zeit, muss man den bollen verwenden um die sperre zu deaktivieren.
also fürn fall der fälle dass man den bollen verliert, müsste man eben aufsperren und gleich starten...
my other ride is a BMX

hafaloabar
Just4Fun
Just4Fun
Beiträge: 4
Registriert: 17.02.2017 - 05:11
Mein Jeep: 1997er XJ

Re: Wegfahrsperre deaktivieren

Beitrag von hafaloabar » 10.03.2017 - 07:18

Hallo und danke fürs Feedback.
Das mit der Zentralverrriegelung per Funk ist mir klar ;-)

Aber dann muss ich diesen Bollen auch noch am Schlüsselbund mitschleppen bis es mir die Hose runterzieht wie einem
13jährigen Hipphopper.

Ich bin eher für weniger ist mehr 8-)
Positive Rückantworten bitte gerne nur per PN oder gleich Vorort.
P.S: Ich bin mit dem XJ wahrscheinlich Mitte/Ende März quer durchs Kaiserreich, abseits der Autostradas, vom Bodensee zum Neusiedlersee unterwegs

Der Feind hat tausend Ohren :oops:

Danke
Richard

ErichTJ
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 173
Registriert: 31.03.2006 - 10:37
Mein Jeep: TJ 2.5
Wohnort: St.Pölten

Re: Wegfahrsperre deaktivieren

Beitrag von ErichTJ » 10.03.2017 - 13:20

hast du schon mal "jeep wegfahrsperre deaktivieren" gegoogelt?

Im meinen 97er TJ war die Wegfahrsperre von Rockwell verbaut, und die hat sich relativ einfach deaktivieren lassen.
Wrangler TJ 2.5 (BJ96), 2"BL, 2"Spacer, 4.88er Achsübersetzung, 31/10.5/15 MT auf 7" Alu, Disconnects
DD: Toyota RAV4 2,2 D-4D 4WD Cross Sport

Antworten