XJ 4.0 quitscht beim Starten

XJ, der Klassiker, als Cherokee vom "Liberty" abgelöst...

Moderator: Team CF

Antworten
luftschmied
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 247
Registriert: 02.01.2009 - 11:49
Mein Jeep: XJ für´s Grobe
Wohnort: Attnang-Puchheim / OÖ

XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von luftschmied » 23.06.2019 - 16:29

Hallo Jeepfreunde!

Mein 94er XJ hat jetzt 183.000 km drauf und der Zahnriemen zeigte Verschleißerscheinungen.
Daher wurde er gegen einen neuen getauscht (von ASP Eberle).

Nun habe ich folgendes Problem: Nach dem Kaltstart ist 2 Sekunden alles normal, dann
beginnt irgendein grässliches Quietschgeräusch. Das ist drehzahlabhängig und verschwindet
in den nächsten 5 Minuten nach dem Start. Je wärmer der Motor, desto kürzer die
Quietsch-Phase.

Die Spannung es neuen Riemen wurde nachgestellt - jetzt passt die 90-Grad-Probe.
Aber das Geräusch ist noch immer da....

Kann es sein, dass beim Umbau ein 25 Jahre alter Verbraucher (zB Lenkgetriebe, Klima)
beleidigt wurden?

Danke für euere Hilfe!

Liebe Grüße

Willy
And on the seventh day god went jeeping!

Cherokee XJ 94 4.0 four door Country / grün / 235/75-15 BFGoodrich AllTerrain KM2 / Relais-Umbau / Schnorchel / Roof-Rack

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9856
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von JürgenP. » 23.06.2019 - 16:58

Ist für dich jetzt schwierig, aber versuche jemanden beim starten vom Motor vorne rein schauen zu lassen. Vielleicht kann er sehen welche der Rollen sich nicht so schnell, oder vielleicht gar nicht dreht, wie die Anderen.

Es kann schon sein, dass eine Umlenkrolle, oder ein Verbraucher mit dem neuen Riemen nicht so gut klar kommt :idea:
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

Benutzeravatar
Bernhard
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 380
Registriert: 04.06.2003 - 19:35
Mein Jeep: YJ 4,0
Wohnort: Wien16
Kontaktdaten:

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von Bernhard » 23.06.2019 - 17:21

Hab auch einen Keilrippriemen von Eberle in meien YJ eingebaut, der hat auch beim Starten immer gequitscht.
Hab dann eine andere Marke von RockAuto besorgt und das gequitsche war weg, es scheint so als ob es bei den Riemen viel misst verkauft wird.
YJ4,0 Stock

meder
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1343
Registriert: 30.05.2010 - 16:20
Mein Jeep: JKU
Facebook Adresse: Eder Marcus
Wohnort: Haidershofen

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von meder » 23.06.2019 - 20:29

Ist das Geräusch weg, wenn der Motor ohne Keilriemen läuft?

Den Keilriemen abnehmen und den Motor starten bzw. Servopumpe, LiMa, Spann/Umlenkrollen, WP & (Klimakompressor falls vorhanden) von Hand durchdrehen und kontrollieren :wink:

:evil:

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10925
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von samse2101 » 24.06.2019 - 08:30

Also ich komm hier nimmer mit? Oben im Titel steht 4.0l, dann wird vom Zahnriemen geschrieben, plötzlich wieder vom Keilrippenriemen?

:o :o :o

Grundlegend sind bei einem Keilrippenriementausch immer, wenn der Riemen runter ist, mal alle Aggregate und Umlenkrollen händisch durch zu drehen. Dabei erkennt man schon wenn ein Lager an der Verschleissgrenze ist. Was genau nun bei dir das Geräusch verursacht kann man ohne Glaskugel aus der Ferne nicht genau sagen, ich würde auf ein Lager der Umlenkrolle oder des Riemenspanners tippen, kann aber genauso gut die Servopumpe sein.

Das Lenkgetriebe würde ich ausschliessen. :wink:
Kann es sein, dass beim Umbau ein 25 Jahre alter Verbraucher (zB Lenkgetriebe, Klima) beleidigt wurden?
Hast du die Bauteile während des Riementausches beschimpft? Wenn ja, dann selbst schuld.... :idea: *Sarkasmus Ende*

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

luftschmied
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 247
Registriert: 02.01.2009 - 11:49
Mein Jeep: XJ für´s Grobe
Wohnort: Attnang-Puchheim / OÖ

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von luftschmied » 24.06.2019 - 19:19

Hallo Jeepfreunde!

Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge.

Ich fasse mal zusammen:

Schritt 1: Checken, ob alle Verbraucher gleichzeitig loslaufen.
Schritt 2: Neuen Riemen aus Amerika importieren (da gibt es bei RockAuto zig verschiedene - Empfehlung?)
Schritt 3: Riemen raus und alle Verbraucher drehen, ob was quietscht
Schritt 4: Motor ohne Riemen starten - klärt, ob es an den Verbrauchern liegt

Wenn sich kein Verbraucher als auffällig herausstellet, neuen Riemen montieren und hoffen.
Die Umlenkrolle ist auch neu...Crown....

Alles richtig verstanden?

Danke!

Lg Willy
And on the seventh day god went jeeping!

Cherokee XJ 94 4.0 four door Country / grün / 235/75-15 BFGoodrich AllTerrain KM2 / Relais-Umbau / Schnorchel / Roof-Rack

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9856
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von JürgenP. » 24.06.2019 - 20:16

:daumup:
Richtig verstanden Willy, aber Schritt 2 und 4 würde ich vertauschen :wink:
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

lutry
Off-Roader
Off-Roader
Beiträge: 948
Registriert: 18.05.2009 - 10:27
Mein Jeep: CJ7 304 cui
Wohnort: WU

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von lutry » 25.06.2019 - 13:16

Hatte das Gleiche bei meinem WJ,
war ein Nachbauriemen von Gates.
Hab ihn mim orig Mopar verglichen,
ca 5 cm länger als das Original :x
Orig Mopar rein, Qietschen weg...
CJ7 V8 Quadratrac, firecracker red, 1979, alles original, 29 tkm
WJ Overland 4.7 HO, black, 2004
ZJ Limited 5.2, black, 1998 (sold)
XJ Limited 4.0, dark green, 1997 (sold)

luftschmied
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 247
Registriert: 02.01.2009 - 11:49
Mein Jeep: XJ für´s Grobe
Wohnort: Attnang-Puchheim / OÖ

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von luftschmied » 03.08.2019 - 10:39

Hallo!

Aktueller Stand: Neuer Riemen und neue Laufrolle wurde beim Originalteile-Dealer erworben (kostet EUR 108,-).
Nach dem Einbau sieht es so aus, dass bei relativ strammem Riemen keine Quietschgeräusche mehr auftreten.
Wenn man allerdings die Klima einschaltet, kommen wieder leise Geräusche dazu. Die verschwinden in den
ersten 10 Minuten Fahrt.

Muss ich jetzt den Klimakompressor tauschen, wenn ich das weg haben möchte?

Danke!

lg Willy
And on the seventh day god went jeeping!

Cherokee XJ 94 4.0 four door Country / grün / 235/75-15 BFGoodrich AllTerrain KM2 / Relais-Umbau / Schnorchel / Roof-Rack

Benutzeravatar
Ossi
RENEGADE Stage I
RENEGADE Stage I
Beiträge: 2215
Registriert: 21.09.2006 - 17:56
Mein Jeep: YJ & XJ 4.0
Facebook Adresse: http://www.facebook.com/laos86
Wohnort: VL
Kontaktdaten:

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von Ossi » 03.08.2019 - 17:49

Ganzen Kompressor musst nicht tauschen, gibt die Rolle mit Kupplung extra. Geht mit einem Abzieher runter und die Neue sauber aufpressen. Kompressor muss dafür halt ausgebaut werden, sprich Klima entleeren lassen.

Insoferns halt wirklich vom Kompressor kommt, weil wenns schleift dann schleifst ja dauerhaft und hört nicht nach 10 Minuten auf? :?
94' YJ 4.0 / 4" / 33x10.5x15 / 4.11
98' XJ 4.0 / 4,5" / 31x10.5x15 / 4.11

Benutzeravatar
Senor Santos
RENEGADE Stage IV
RENEGADE Stage IV
Beiträge: 5359
Registriert: 10.07.2006 - 11:34
Mein Jeep: WH2
Wohnort: am Berg (südlich von Graz)
Kontaktdaten:

Re: XJ 4.0 quitscht beim Starten

Beitrag von Senor Santos » 04.08.2019 - 05:17

was passiert wenn du den riemen etwas fester spannst?

Antworten