Spiel im Lenkgetriebe

XJ, der Klassiker, als Cherokee vom "Liberty" abgelöst...

Moderator: Team CF

Antworten
Djerun
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 21.04.2017 - 15:36
Mein Jeep: Cherokee XJ 2,1 TD
Wohnort: Vorchdorf
Kontaktdaten:

Spiel im Lenkgetriebe

Beitrag von Djerun » 21.05.2019 - 16:50

Grüß Euch!

Wollte das Pickerl machen lassen - leider nein :x .
Die Lenkung hat Spiel - nicht ganz 1/8 Umdrehung am Lenkrad.
Nach Meinung des Meisters ist es das Lenkgetriebe.
Nun die 1er Frage:
Was ist möglich - Nachstellen, Reparatur oder Austausch?

Danke im Voraus!

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10833
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: Spiel im Lenkgetriebe

Beitrag von samse2101 » 21.05.2019 - 17:01

Djerun hat geschrieben:
21.05.2019 - 16:50
...Nun die 1er Frage:
Was ist möglich - Nachstellen, Reparatur oder Austausch?...
Und die 1er Antwort darauf ist:

Falsche Frage.... :wink:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Djerun
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 21.04.2017 - 15:36
Mein Jeep: Cherokee XJ 2,1 TD
Wohnort: Vorchdorf
Kontaktdaten:

Re: Spiel im Lenkgetriebe

Beitrag von Djerun » 22.05.2019 - 14:30

Hi!

Was wäre dann die richtige Frage ? :?

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10833
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: Spiel im Lenkgetriebe

Beitrag von samse2101 » 22.05.2019 - 15:49

Meine erste Frage beim Lenkungsspiel: Woher kommt das Spiel?

Meist ist es die Summe mehrerer kleiner Toleranzen die schlussendlich für ein großes Lenkungsspiel zusammenwirken.

Beim Kontrollieren würde ich mit den ganzen Spurstangenköpfen anfangen, dann erst das Lenkgetriebe ansehen (Verzögerung Welleneingang/ Wellenausgang) und schlussendlich auch noch auf Spiel in der Lenksäule achten:

Bild

Bild

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9803
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: Spiel im Lenkgetriebe

Beitrag von JürgenP. » 22.05.2019 - 19:06

Beim XJ /ZJ würde ich als erstes immer den Panni, genauer dessen oberes Lager ( Kugelkopf) links am Rahmen verdächtigen :idea:
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

Djerun
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 21.04.2017 - 15:36
Mein Jeep: Cherokee XJ 2,1 TD
Wohnort: Vorchdorf
Kontaktdaten:

Re: Spiel im Lenkgetriebe

Beitrag von Djerun » 24.05.2019 - 06:32

Tja, muss ich wohl oder übel selber ran.
Die erste Diagnose kam von einem Kfz-Meister, der
hat aber keine Ahnung von Jeeps und auch kein Interesse daran.

Werde mich nun übers Wochenende unter meinen Indianer legen
und mal schauen was es tatsächlich hat.

Vorerst danke für die Infos :bravo: , halte Euch auf dem Laufenden!

Djerun
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 21.04.2017 - 15:36
Mein Jeep: Cherokee XJ 2,1 TD
Wohnort: Vorchdorf
Kontaktdaten:

Re: Spiel im Lenkgetriebe

Beitrag von Djerun » 05.06.2019 - 10:50

So, nun die erste Diagnose:
Es liegt scheinbar am Unvermögen des besagten Meisters.
Minimalstes Spiel im Lenkgetriebe, alle Gelenke der Lenkung OK, Panhardstab-Aufhängung OK, Lenkungsdämpfer OK.
Das muss ich auf jeden Fall tauschen:
Kreuzgelenke VA, Simmeringe VA, Gummibuchsen Stossdämpfer vorne, Simmeringe VTG Ausgänge VA und HA.

Bis bald, halte Euch am Laufenden!

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10833
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: Spiel im Lenkgetriebe

Beitrag von samse2101 » 05.06.2019 - 11:42

Wenn du die Steckachsen vorne gezogen hast, würde ich mir überlegen Axle Tube Seals zusätzlich zu verbauen. Die Kreuzgelenke (speziell das Doppelkreuzgelenk) auf Spiel überprüfen. Der Rest der Arbeit ist leicht überschaubar.

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Antworten