Zubehör-Kotflügel

CJ, YJ, TJ, JK, JL

Moderator: Team CF

Antworten
Steirer
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 08.11.2017 - 11:52
Mein Jeep: Wrangler TJ
Wohnort: Steiermark
Kontaktdaten:

Zubehör-Kotflügel

Beitrag von Steirer » 27.11.2017 - 15:34

Hallo,
bin am überlegen ob ich den original Kotflügel rostfrei machen oder was einfacher wäre einen Zubehörflügel verwenden soll,hat jemand Erfahrung mit der die Passgenauigkeit der div. Nachbauten.
Vielen Dank im Voraus
Manfred

momo
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 220
Registriert: 30.06.2009 - 00:17
Mein Jeep: CJ 7
Wohnort: Wien

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von momo » 27.11.2017 - 20:56

Welches Auto warads denn?
1980 GM 151 4-Banger, blue and plain but very nice

Benutzeravatar
ggie2
RENEGADE Stage II
RENEGADE Stage II
Beiträge: 3834
Registriert: 20.10.2008 - 10:24
Mein Jeep: ZG, TJ
Wohnort: Graz

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von ggie2 » 28.11.2017 - 07:57

Steirer hat geschrieben:...bin seit einigen Tagen Besitzer eines Wrangler TJ Bj. 2004.
Tja, das kommt halt davon, wenn die Leute ihr Profil nicht ausfüllen (Jeepmodell und Wohnort wenigstens), und dann kann suchen gehen, wenn einer grad Zeit und Lust hat...! :roll:


:evil: , ggie2
- Niveau ist keine Creme! - :twinkling:

WG 4.7 V8 H.O. Overland, 06/2004, 82.320 km (10.04.2015), black, FM 50 SUV, 2", 265/65-17 AT², SOLD
ZG 5.9 LX, 04/1998, 139.000 km (01/2018), black, FM Super 40, 2", 265/70-16 AT², 50 mm SPV, EBC, Privacy
TJ Rubicon, 08/2005, 44.000 km (01/2018), black, Leder, 3" K&S, 285/75-16 STT

Steirer
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 08.11.2017 - 11:52
Mein Jeep: Wrangler TJ
Wohnort: Steiermark
Kontaktdaten:

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von Steirer » 28.11.2017 - 10:06

Hallo Momo,
ist ein 2004er TJ 4.0.
Leider kann ich in den diversen Foren keine passenden Beiträge dazu finden.
Gruß Manfred

Benutzeravatar
BM JEEP1
Off-Roader
Off-Roader
Beiträge: 981
Registriert: 18.11.2011 - 09:51
Mein Jeep: Wrangler TJ
Wohnort: Green Lake

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von BM JEEP1 » 28.11.2017 - 16:53

Zeig doch mal Fotos von den vergammelten Kotflügeln und dann kann Deine Frage evtl. einfacher beantwortet werden :wink:
Originalteile zu retten macht oft Sinn und hat mehr Charme als immer nur billige Nachbauteile zu verbauen.
Vermute mal die Kotflügel haben auf der Oberseite nahe bei den Haubenverschlüssen Gamelspuren, oder !?
Das sind markante Punkte, da das Oberblech hier durch eine Verstrebung auf der Unterseite gestützt wird und es in diesem Bereich zu Schmutzansammlungen und daraus folgend Korrosionsbildung kommt.
Deshalb liegt bei mir zu Hause ein Original Mopar Kotflügel (beim Freundlichen besorgt und nicht im Netz beim Zubehördealer) zur Reserve herum...
Wie gesagt Profil ausfüllen (hast mittlerweile eh schon erledigt) und Fotos posten und siehe da Dir wird geholfen :daumup:
The sun always shines on the mighty Jeep.

Wrangler TJ Sport, 2,4, Bj. 2005... CURRENT ONE

Wrangler YJ Laredo, 2,5, Bj. 1989... SOLD
Willys Overland Jeep MB, Bj. 1942... SOLD

Steirer
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 08.11.2017 - 11:52
Mein Jeep: Wrangler TJ
Wohnort: Steiermark
Kontaktdaten:

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von Steirer » 29.11.2017 - 09:21

Der rechte Flügel hat mittig auf der ebenen Fläche eine Roststelle von ca. 15x10 cm.
Meine Überlegung wäre den Rost ausschneiden und neues Blech einschweißen.
Sollte es einen relativ passgenauen Nachbau-Kotflügel geben würde ich diese Variante bevorzugen.
Hat jemand von euch schon nachgebaute Flügel verbaut und wie war die Erfahrung ?.
Gruß Manfred

Benutzeravatar
samse2101
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 10434
Registriert: 20.11.2008 - 06:58
Mein Jeep: 2x KJ, 1x WJ
Wohnort: im schönen Kärnten...

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von samse2101 » 29.11.2017 - 09:43

:idea: :idea: Foto? Wenn die Stelle noch nicht so schlimm vergammelt ist, kannst Sie schweißen -> der Jeep_Franz und der Heavy Duty hats bei seinem damals noch selbst geschweißt.

Franz sein Thread: viewtopic.php?f=29&t=31015

H.D. sein Beitrag: viewtopic.php?f=4&t=27156&p=309039&#p309039

Aktuell habe ich bei Jeep bisher nur OEM Koderer von Mopar verbaut, daher kann ich keine Auskunft zu Nachbauten geben, ABER man kann auch auf höchstem Niveau jammern: https://www.jeep-community.de/threads/n ... aet.41391/

mfg
samse :evil:
Anfragen für TSB´s, FSM's, Anleitungen per PN werden unbeantwortet gelöscht. Das ist nicht Sinn eines Forums.
KJ Nr.1: ein fetter Bild der mich nur ärgert.
KJ Nr.2: ein fettes Bild zum Cruisen.
WJ: ein dickes Bild zum Schlachten

Alle sagten:"Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.
Bild

Benutzeravatar
Senor Santos
RENEGADE Stage IV
RENEGADE Stage IV
Beiträge: 5214
Registriert: 10.07.2006 - 11:34
Mein Jeep: WH2
Wohnort: am Berg (südlich von Graz)
Kontaktdaten:

Zubehör-Kotflügel

Beitrag von Senor Santos » 29.11.2017 - 09:47

einschweissen hält ned lang. das blech ist dort doppelt!

Steirer
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 08.11.2017 - 11:52
Mein Jeep: Wrangler TJ
Wohnort: Steiermark
Kontaktdaten:

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von Steirer » 30.11.2017 - 15:46

Vorerst vielen Dank für eure Beiträge.
Dass an dieser Stelle ein doppeltes Blech ist erschwert die Reparatur natürlich um einiges, mit dem hätte ich keinesfalls gerechnet.
Und die Aussage von Santos "hält nicht lange" stimmt mich ebenfalls nachdenklich.
Das heißt entweder richtig machen wie in den Threats von Franz und H.D. beschrieben oder neuen Flügel kaufen.
Schweißarbeiten in der Größenordnung wie im Threat von Franz beschrieben mit Blechbiegen traue ich mich nicht drüber und daher wird`s wahrscheinlich ein neuer Kotflügel werden.
Lt. Jeephändler 1.700.-- für die linke Seite.
Stellt sich für die mich die Frage 1700.-- original oder 150 - 300.-- für einen Nachbau.
Ich schätze ein Nachbauflügel hält bei guter Konservierung gleich lang wie ein Originaler ohne Pflege.
Einzig die Passgenauigkeit und ob die Spaltmaße stimmen habe ich noch nirgends finden können.
Vielleicht hat jemand verbaut und kann mir helfen.
Danke - Manfred

Benutzeravatar
wrangler1987
Rockcrawler
Rockcrawler
Beiträge: 1040
Registriert: 26.12.2006 - 18:41
Wohnort: Gars am Kamp

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von wrangler1987 » 01.12.2017 - 06:40

Ich habe beim meinem YJ BJ87 einen nachbau Kotflügel verwendet.
Verbaut habe ich 2006 - hält bis jetzt ohne rosten.
Natürlich habe ich ihn gut lackiert und konserviert - aber er hält.
Würde wieder einen Nachbaukotflügel kaufen und bei meinem TJ - steht das jetzt nach dem Winter
nämlich auch an...
Wrangler TJ, 2,5lt, 3" K&S, 235/85/16, Seilwinde
Wrangler YJ, 4,2lt Vergaser, BJ 1987, 4" höher, 1" Bodylift, 33er, restauriert und typisiert

Steirer
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 08.11.2017 - 11:52
Mein Jeep: Wrangler TJ
Wohnort: Steiermark
Kontaktdaten:

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von Steirer » 01.12.2017 - 07:46

Hallo Wrangler,
danke für deine Info, hast Du bitte die Marke des Flügels noch im Kopf bzw. wo gekauft ?
Gruß Manfred

Steirer
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 08.11.2017 - 11:52
Mein Jeep: Wrangler TJ
Wohnort: Steiermark
Kontaktdaten:

Re: Zubehör-Kotflügel

Beitrag von Steirer » 01.12.2017 - 07:46

Hallo Wrangler,
danke für deine Info, hast Du bitte die Marke des Flügels noch im Kopf bzw. wo gekauft ?
Gruß Manfred

Antworten