XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Jeep Restaurationen, Neu-Aufbau, Teil-Aufbauten

Moderator: Team CF

Benutzeravatar
dielinde
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 29.12.2016 - 07:23
Mein Jeep: KJ
Wohnort: Bad St. Leonhard im Lavanttal

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von dielinde » 22.02.2017 - 04:08

Schön wird er :daumup:

Und mach nur an deiner Karre, wie es dir gefällt :D .. sei froh, dass es net jedem gfallt, sonst hätt ma alle die gleiche Kistn vor der Tür stehen :drive:
"Ein Auto kann man nicht wie einen Menschen behandeln! Ein Auto braucht Liebe!"

2002 Jeep Cherokee Limited 2,5 CRD --> Daily Beater

Benutzeravatar
Energy
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 199
Registriert: 28.08.2007 - 16:40
Mein Jeep: XJ
Wohnort: Unken

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Energy » 02.03.2017 - 18:46

@all:
Danke fürs positive Feedback. Freut mich sehr und motiviert. :tabmerci:

Und weiter gehts:
Nachdem ich die Wasserpumpe und das Thermostatgehäuse getauscht habe und die beiden Heizungsschläuche auch schon etwas marode waren, hab ich gleich alle Heizungsschläuche getauscht:
Bild
Bild
Bild


Leider gibt es auch diese Schläuche (mit den speziellen Biegungen) nicht mehr zu kaufen, also hab ich mir normale Schläuche ohne Biegung gekauft und eingebaut. Beim Einbau knickten die Schläuche aber auf Grund der starken Biegeradien zu sehr ein und es ist mir auch noch das passiert beim Zusammenbau:
Bild
Also auch dieses Teil neu gekauft.


Also überlegt wie ich das lösen kann und bin dann auf die Idee gekommen eine Feder als Knickschutz in den Schlauch zu geben (wie beim unteren Kühlerschlauch). Nach längerer Recherche habe ich endlich eine Firma gefunden die so eine lange Feder in der gewünschten Dimension und Dicke herstellt:
Bild
Bild
Das hat dann super geklappt und es wurde alles wieder zusammengebaut.


Zusätzlich habe ich während die Heizungsschläuche ausgebaut waren die Zündkerzen, Zündkabel, Verteilerkappe und Verteilerfinger gewechselt:
Bild


Und es wurde vor dem Einbau des Auspuffsystems der neutral start switch erneuert:
Bild
Bild


Dann war wieder ein großer Moment beim Anstarten. :tabhoff:
Zuerst wollte er nicht anspringen; Saft war genug da, aber es tat sich nichts. Hab dann die Verteilerkappe runtergeschraubt und gesehen daß der neue Verteilerfinger zerbrochen war. Ist komisch, war aber so.
Also wieder den alten eingebaut und nach kurzem Startversuch sprang er auch gleich an, yippie!! :freu: :freu: :freu:

Hab ihn dann längere Zeit laufen lassen um die ganzen lackierten Teile aushärten zu lassen; hab das Kühlersystem entlüftet und auch die neue Servopumpe.

Soweit, so gut.
Jetzt kommt dann mal wieder eine Testfahrt um die Garage und dann wird er fertiggemacht fürs Pickerl. Na da bin ich noch gespannt..... :idea:

Mfg
Energy
91' XJ; 4.0 HO; 31x10,5 ProComp XTerrain; 8"Fahrwerk; SYE-Kit; Warn-Winch+Bumper, Schnorchel, Heavy duty Kardanwelle, CB, Terratrip,....

Benutzeravatar
JeepAndy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 21.08.2014 - 07:09
Mein Jeep: JK, Compass, YJ
Wohnort: Weißkirchen a.d.Traun

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von JeepAndy » 08.03.2017 - 18:21

G'scheid cool!!!! :daumup:

Benutzeravatar
Energy
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 199
Registriert: 28.08.2007 - 16:40
Mein Jeep: XJ
Wohnort: Unken

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Energy » 11.03.2017 - 15:54

So, jetzt bin ich schon bei den Kleinigkeiten angekommen. :D

-) diverse Lampen tauschen
-) Kühlerverschlussdeckel muß ich noch tauschen - ist ganz leicht undicht
-) diverse andere Funktionen noch testen (Heizung, Lüftung, ...)
-) neue Heckklappendichtung noch einbauen
-) neue Heckklappendämpfer noch einbauen

Probefahrt um die Garage hat auch schon stattgefunden. Paßt alles soweit sehr gut, nur ist er jetzt ein bißchen wärmer geworden als vor dem Umbau. Da muß ich noch schauen was los ist (elektr. Ventilator und Sensor testen).

Bis jetzt war auch der Rost, den ich am kompletten Unterboden entfernt habe, nur grober Flugrost und es gab am ganzen Auto keine einzige (!!) Durchrostung.
Und gerade als ich mir dachte - so jetzt biste dann gleich mal fertig, hab ich mir noch kurz die rechte originale Plastikabdeckung angesehen, entfernt und leider folgendes entdeckt: :shock:
Bild

Also gleich mal wieder das ganze Werkzeug und vor allem die Flex ausgepackt:
Bild

Und nach längerer Dengelei ein exakt passendes Blech gefertigt, vorgrundiert und angeheftet:
Bild

Nächste Woche wird das Teil dann noch komplett eingeschweißt und alles wieder lackiert. Eine sehr coole Designidee habe ich auch schon für diese untere Türpartie. Laßt euch überraschen.... :freufreu:
mfg
Energy
Zuletzt geändert von Energy am 23.04.2017 - 09:46, insgesamt 1-mal geändert.
91' XJ; 4.0 HO; 31x10,5 ProComp XTerrain; 8"Fahrwerk; SYE-Kit; Warn-Winch+Bumper, Schnorchel, Heavy duty Kardanwelle, CB, Terratrip,....

Benutzeravatar
Senor Santos
RENEGADE Stage IV
RENEGADE Stage IV
Beiträge: 5233
Registriert: 10.07.2006 - 11:34
Mein Jeep: WH2
Wohnort: am Berg (südlich von Graz)
Kontaktdaten:

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Senor Santos » 11.03.2017 - 16:21

ja ja, der rost. warum hast ned die gesamte länge entfernt? wäre ned mehr aufwand gewesen.

ciao, b. :evil:

Benutzeravatar
Energy
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 199
Registriert: 28.08.2007 - 16:40
Mein Jeep: XJ
Wohnort: Unken

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Energy » 30.03.2017 - 19:16

@Senor Santos:
Mmh, im Nachhinein betrachtet hast du Recht. Wäre besser gewesen.

So, seit dem letzten Beitrag sind noch ein Haufen Kleinigkeiten passiert wie zum Beispiel Heckklappendämpfer erneuert, Heckklappendichtung erneuert, komplettes Auto von dem ganzen Staub befreit (innen und außen), viele kleine Lackschäden ausgebessert, alles nochmals durchgecheckt, ..........


Und heute am Vormittag war es dann soweit. Der lang ersehnte Pickerltermin stand am Programm. Gestern den Wagen zur Werkstatt gestellt und gehofft daß ich nichts übersehen habe.
Und ich kann positiv berichten --> mit nur einer kleinen Beanstandung (linkes Spurstangenkugelgelenk hatte leichtes Spiel und wurde gleich getauscht) hab ich mein Pickerl bekommen :freu: :freu: :freu: :freu: :freu: :freu: :freu: :freu: :freu: :freu: :freu:

So sah er nach dem Pickerltermin aus (o.k. etwas unspektakulär..):
Bild


So cool, nach 10 Monaten teilrestaurieren darf er wieder auf die Straße.

Nächste Woche dann gleich anmelden und ab auf die Straße/Gelände.

Dann mal übern Sommer fahren und vielleicht ein paar Sachen erneuern (wenn sich was ergibt) und übern nächsten Winter steht folgendes am Programm:
-) kompletten Innenraum restaurieren
-) umrüsten auf 33er oder 35er
-) Fender trimming und Verbreiterungen anpassen
-) Ring und Pinions anpassen
-) eventuell neue Dämpfer
-) ARB Locker hinten?
-) Heckstoßstange mit Reserveradhalterung
-) alles nachtypisieren

Mfg
Energy
Zuletzt geändert von Energy am 02.04.2017 - 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
91' XJ; 4.0 HO; 31x10,5 ProComp XTerrain; 8"Fahrwerk; SYE-Kit; Warn-Winch+Bumper, Schnorchel, Heavy duty Kardanwelle, CB, Terratrip,....

Benutzeravatar
Senor Santos
RENEGADE Stage IV
RENEGADE Stage IV
Beiträge: 5233
Registriert: 10.07.2006 - 11:34
Mein Jeep: WH2
Wohnort: am Berg (südlich von Graz)
Kontaktdaten:

XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Senor Santos » 30.03.2017 - 20:49

sehr gut!
das mit arb würd ich mir überlegen. was ich so gesehen hab, überzeugt mich das nimma. ev. ox locker?

ciao, b.

Benutzeravatar
Toolman
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 14760
Registriert: 18.11.2002 - 07:08
Mein Jeep: 2x4x4
Wohnort: Felixdorf
Kontaktdaten:

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Toolman » 31.03.2017 - 05:28

Energy hat geschrieben:@Senor Santos:

Bild

Mfg
Energy
Hat die Werkstatt deinen XJ gekannt? Das Gesicht beim Erstkontakt hätt ich gerne gesehen ;-) Sowas sehen die sicher auch ned alle Tage.
Slainte Martin

2017 MB 316 4x4
1980 Citroen Mehari, Quaife equipped
2011 BoxerTurboAllrad

the bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten

Benutzeravatar
JürgenP.
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 9658
Registriert: 15.11.2005 - 21:17
Mein Jeep: CJ7, YJ, JKU
Wohnort: Schärding oö

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von JürgenP. » 31.03.2017 - 19:35

Toller Erfolg auf jeden Fall :daumup:

Und jetzt, viel Spaß damit :drive:
Wenn etwas klemmt - wende Gewalt an
Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen

LG vom JuergenP.
___________________________________________________________

Benutzeravatar
Energy
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 199
Registriert: 28.08.2007 - 16:40
Mein Jeep: XJ
Wohnort: Unken

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Energy » 02.04.2017 - 10:27

@all:
Danke.

@Senor Santos:
Hm, ich hab noch nichts Schlechtes über die ARB Sperre gehört. Muß mich da aber noch genauer informieren....

@Toolman:
Die Werkstatt kannte meinen Jeep bereits und noch dazu hat der dortige Mechaniker einen der extremsten straßenzugelassenen Grand Cherokee's die ich kenne und ist genauso ein Fanat wie ich. Hab dort auch fast alle Teile für die Resto gekauft. Das Pickerl wurde dann zwar bei einer anderen Werkstatt gemacht, aber die Grundvoraussetzungen waren somit sehr gut...

Mfg
Energy
91' XJ; 4.0 HO; 31x10,5 ProComp XTerrain; 8"Fahrwerk; SYE-Kit; Warn-Winch+Bumper, Schnorchel, Heavy duty Kardanwelle, CB, Terratrip,....

Benutzeravatar
Energy
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 199
Registriert: 28.08.2007 - 16:40
Mein Jeep: XJ
Wohnort: Unken

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Energy » 23.04.2017 - 10:00

Auch hier geht's wieder weiter :freufreu:

Nach den ersten Ausfahrten ist auch schon die erste Kleinigkeit zum Verbessern/Austauschen aufgetaucht:
Bild
Anscheinend ist die neue Wasserpumpe oben (oder das neue Thermostatgehäuse unten) nicht ganz dicht und es treten nach längerem Fahren ein paar Tropfen Kühlflüssigkeit aus.
War schon bei der Werktstatt und dort werden wir demnächst das Kühlsystem abdrücken um zu sehen wo es genau austritt. Dann halt nochmal das Teil ausbauen, die entsprechende Dichtung austauschen und hoffen daß es dann paßt.

In der Zwischenzeit habe ich den letzten Teil meiner Fahrwerksrestauration/erneuerung gemacht, und zwar hinten neue Schäkel. Bei den alten RE Schäkel (die beim Longarm Fahrwerk dabei waren) sind eh schon länger beide Schmiernippel abgebrochen und durch den größeren Spacer vorne war die von mir immer gewünschte Keilform weg, somit kamen neue Schäkel. Natürlich heavy duty und wieder abschmierbar:
Bild
Bild

Beim Nebeneinanderlegen der alten und neuen Schäkel ergab sich eine zusätzliche Lifthöhe von 1"; interessanterweise nach dem Einbau war es nur mehr 1cm mehr Höhe. Paßt aber eh, da ich sonst nicht mehr in die Garage hineinkomme... :razz:
Bild

Foto vom eingebauten Schäkel hab ich leider vergessen :whistle:

Aktuell bin ich grad an einer neuen seitlichen Funkantennenhalterung dran (vorher war die Antenne am Dach montiert - geht ja nicht mehr wegen der Höhe meiner Garage :shock: ). Bin aber noch nicht weit genug für Fotos.

mfg
Energy
91' XJ; 4.0 HO; 31x10,5 ProComp XTerrain; 8"Fahrwerk; SYE-Kit; Warn-Winch+Bumper, Schnorchel, Heavy duty Kardanwelle, CB, Terratrip,....

Benutzeravatar
Toolman
C O M M A N D E R
C O M M A N D E R
Beiträge: 14760
Registriert: 18.11.2002 - 07:08
Mein Jeep: 2x4x4
Wohnort: Felixdorf
Kontaktdaten:

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Toolman » 23.04.2017 - 15:00

Wenn der Schäkel um 1" länger ist dann liftet er um ½", da die Achse ja in der Mitte der Blattfeder sitzt und du hinten anhebst. :wink:
Slainte Martin

2017 MB 316 4x4
1980 Citroen Mehari, Quaife equipped
2011 BoxerTurboAllrad

the bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten

Benutzeravatar
Energy
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 199
Registriert: 28.08.2007 - 16:40
Mein Jeep: XJ
Wohnort: Unken

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Energy » 29.04.2017 - 09:01

:whistle: Da hast du natürlich Recht. Hab ich nicht dran gedacht...
91' XJ; 4.0 HO; 31x10,5 ProComp XTerrain; 8"Fahrwerk; SYE-Kit; Warn-Winch+Bumper, Schnorchel, Heavy duty Kardanwelle, CB, Terratrip,....

Benutzeravatar
Energy
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 199
Registriert: 28.08.2007 - 16:40
Mein Jeep: XJ
Wohnort: Unken

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Energy » 25.05.2017 - 10:05

Hallo!

Gibt wieder ein paar Kleinigkeiten:
Das Problem mit der tropfenden Wasserpumpe hab ich noch nicht behoben, aber dafür in der Zwischenzeit folgendes erledigt:


-) Antennenhalterung gefertigt:
Nachdem ich, als ich den CB-Funk vor längerer Zeit eingebaut habe, damals (auf Empfehlung) für die Antenne einfach ein Loch ins Dach gebohrt habe :shock: , und ich mit dem Antennenfuß aber jetzt nicht mehr in die Garage reinkomme, mußte eine neue Lösung her. Mir hat immer schon die Variante "lange Antenne auf der Seite hinten" gut gefallen.
Ich wollte aber nicht schon wieder meine Karosserie anbohren, also hab ich mir eine Halterung gebaut:
Bild
Bild
Ob der Empfang dann auch gut ist und ob die Halterung den Geländeeinsatz überlebt muß noch getestet werden. Eine längere Antenne (als aktuell 1,50Meter) hab ich auch noch nicht gefunden, hätt aber gern eine....


-) Bei der Gelegenheit mußte ich ja auch den Dachhimmel entfernen, um das Antennenkabel herauszufischen:
Bild
Bild


-) Ich hab zwar die Inneneinrichtungsrestauration für nächsten Winter geplant, aber wenn schon mal der Himmel fast ganz herunten ist, und der Stoff eh schon durchgehangen war, hab ich den Stoff gleich mal runtergezogen und den Himmel heraussengelassen:
Bild
Bild


-) Als Nächstes hab ich in den letzten Wochen durch Zufall im Internet eine Firma gefunden, die Nachrüst-LED's für den gesamten Innenraum und alle Instrumentenbeleuchtungen herstellt; und gar nicht so teuer. Also schnell mal einen Satz bestellt und als erstes alle Innenleuchten ausgetauscht. Der Unterschied ist gewaltig:
Bild Bild
Bild Bild


Mfg
Energy
91' XJ; 4.0 HO; 31x10,5 ProComp XTerrain; 8"Fahrwerk; SYE-Kit; Warn-Winch+Bumper, Schnorchel, Heavy duty Kardanwelle, CB, Terratrip,....

Benutzeravatar
Energy
Jeeper
Jeeper
Beiträge: 199
Registriert: 28.08.2007 - 16:40
Mein Jeep: XJ
Wohnort: Unken

Re: XJ Wiederbelebung nach langer Zeit...

Beitrag von Energy » 01.06.2017 - 20:29

Und weiter gehts mit den neuen LEDs für die Instrumentenbeleuchtung:

Zuerst mal alles ausgebaut:
Bild Bild


Dabei sind mir leider bei zwei der vier "rocker switch" Stecker die Befestigungslaschen abgebrochen:
Bild


So sehen die LED-Teile dann aus:
Bild


Und das ist das Endergebnis. Der Unterschied ist wieder echt super:
Bild Bild
Bild Bild

Bild


Der Einbau hat knapp vier Stunden gedauert und verlief fast problemlos. Bin sehr zufrieden und kann ich nur Jedem empfehlen.

Mfg
Energy
91' XJ; 4.0 HO; 31x10,5 ProComp XTerrain; 8"Fahrwerk; SYE-Kit; Warn-Winch+Bumper, Schnorchel, Heavy duty Kardanwelle, CB, Terratrip,....

Antworten